Sie sind hier: Startseite

market access & health policy

01.12.2010 15:15
"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
Probleme mit Zielkonflikten
07.11.2011

Probleme mit Zielkonflikten

Ausgabe 11 / 2011

Dass das komplexe System der frühen Nutzenbewertung, die seitens der Politik mit dem ANMOG zum 1. Januar dieses Jahres eingeführt worden ist, im Großen und Ganzen nicht funktionieren würde, kann man trotz anfänglich massiver Kritik nun nicht behaupten. Eher wird deutlich, dass sich die handelnden Akteure auf Seiten der Selbstverwaltung wie auch auf Seiten der Industrie erst an ein neues Miteinander gewöhnen müssen; mit all den Problemen, Irrungen und Wirrungen, die nicht ganz eindeutige Gesetzesformulierungen, aber auch unterschiedliches Verständnis grundlegender Definitionen mit sich bringen. Ein besonderes Problemfeld betrifft die Auswahl der angemessenen Vergleichstherapie. Mit der haben derzeit verschiedene Anbieter ihre Probleme, die bis zum Stopp der Marktausbringung oder den Rückzug der betroffenen Produkte in Deutschland eskalieren.

Mehr…

„Keine strategische Beliebigkeit“
07.11.2011

„Keine strategische Beliebigkeit“

Ausgabe 11 / 2011

Prof. Dr. Gerd Glaeske, seit 2003 Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der BZgA und in der BTM-Kommission des BfArM, gehört zu den absoluten Fachleuten in Deutschland, wenn es um Fragen der Arzneimittelanwendung und -ökonomie geht.

Mehr…

Versorgungsforschung und Market Access
18.10.2011

Versorgungsforschung und Market Access

Ausgabe 10 / 2011

Market Access als Schlagwort ist in den letzten Jahren vermehrt in den Medien der Gesundheitswirtschaft wie insbesondere in der pharmazeutischen Industrie anzutreffen, und wird bei letztgenannter nicht selten als der neue Schlüssel zum Markterfolg bewertet: Market Access soll u. a. den Umgestaltungen im Gesundheitswesen wie auch den mit dem AMNOG veränderten Marktgegebenheiten Rechnung tragen. In vielen, vor allen forschenden pharmazeutischen Unternehmen wurden nicht nur ganze „Market Access“-Abteilungen etabliert, sondern auch Geschäftsprozesse neu ausgerichtet. Dabei lassen sich Zielsetzungen und Inhalte von Market Access keineswegs immer klar umreißen: Zuweilen erfolgt die Aufgabendefinition eng orientiert am Begriff Marktzugang, womit in erster Linie Fragestellungen zu Pricing, Erstattungsfähigkeit und Marktpenetration gemeint sind. Andere dagegen verstehen darunter eher einen ganzheitlicheren Market-Access-Ansatz.

Mehr…

Artikelaktionen
Editorial

Editorial 06/2017

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen

Tag Cloud