Sie sind hier: Startseite Industrie 137.950 Todesfälle durch Typ-2-Diabetes

137.950 Todesfälle durch Typ-2-Diabetes

13.03.2017 15:04
Mit zwei Daten-Erstpräsentation schaffte das auf Initiative des forschenden Pharmaunternehmens Novo Nordisk entstandene Forum „Diabetes 2030“ eine neue Datengrundlage für die Diabetes-Versorgung in Deutschland. Auch wenn die beiden Tagungspräsidenten – Univ.-Prof. Dr. med Dr. h. c. Diethelm Tschöpe vom Herz- und Diabeteszentrum Bad Oyenhausen und Prof. Dr. rer. pol. Jürgen Wasem von der Universität Duisburg-Essen – in ihrem Vorwort zur Veranstaltung noch von einem (bereits geglückten) Experiment sprachen, lebt die in diesem Vorwort ausgelobte „Vision, aus verschiedenen Blickwinkeln interessenunabhängig ein Zukunftsszenario für eine bessere Versorgung der Menschen mit Diabetes zu beleuchten“ nicht nur von einem „gelungenen, konstruktiven und offenen Dialog“, sondern auch von mehr und besseren Fakten: zur Berücksichtigung von Stellungnahmen der Wissenschaft durch den G-BA in der frühen Nutzenbewertung einerseits (MVF 02/17) und zur tatsächlichen, durch Diabetes bedingten Mortalität andererseits. Nach diesen Zahlen waren 2010 immerhin 137.950 Todesfälle auf Typ-2-Diabetes zurückzuführen, das Sechsfache dessen, was die amtliche Todesursachenstatistik ausweist.

Ausgabe 02 / 2017

Artikelaktionen
Editorial

Editorial 05/2017

Reform statt Revolution

Tag Cloud