Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

market access & health policy

01.12.2010 15:15
"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
11.02.2011

Vorschub für neue Vertragswelten

Ausgabe 02 / 2011

Als „wichtige Diskussionsgrundlage für die weitere Arbeit im Nationalen Krebsplan“ bezeichnete Staatssekretär Stefan Kapferer das eben vorgelegte Gutachten zur „Sicherstellung einer effizienten Arzneimittelversorgung in der Onkologie“. Er sei sich, so der Staatssekretär, sicher, dass das unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Gerd Glaeske erstellte Gutachten wichtige Impulse für die weitere Ausgestaltung der onkologischen Arzneimittelversorgung geben werde. In dem Gutachten, an dem die Professoren Höffken, Ludwig, Schrappe, Weißbach und Wille (siehe auch aktuelles Titelinterview in „Monitor Versorgungsforschung“ 01/11 sowie Bericht über das Gutachten aus Sicht der Versorgungsforschung) sowie die wissenschaftliche Mitarbeiterin Maike Rehrmann mitwirkten, wird der „Lebenszyklus“ eines Krebsmedikaments von der Entwicklung über die Zulassung bis hin zur Versorgung dargestellt und unter medizinischen, arzneimittelrechtlichen, sozialrechtlichen und ökonomischen Aspekten beleuchtet.

Mehr…

„Hin zu einer kreativen Kollaboration“
11.02.2011

„Hin zu einer kreativen Kollaboration“

Ausgabe 02 / 2011

Mit der Einführung des AMNOG kommen auch neue Aufgaben auf Pharmadienstleister zu. Gefragt sind kreative und nutzbringende Lösungen, um die Pharmaindustrie zu unterstützen. Dass mit dem neuen Gesetz nicht nur Einschränkungen, sondern tatsächlich auch zahlreiche Chancen verbunden sind, zeigt Dr. Frank Wartenberg, Geschäftsführer der IMS Health, auf. Er ist überzeugt, dass die verschiedenen Player im Gesundheitsmarkt immer näher zusammenrücken und in Zukunft verstärkter zusammenarbeiten werden.

Mehr…

„Das Geld folgt der Leistung“
11.01.2011

„Das Geld folgt der Leistung“

Ausgabe 01 / 2011

Eine Kommunikations- und Informationsplattform rund um das Thema der innovativen Direktverträge zu schaffen, war in diesem Jahr das Ziel der 2. Nationalen Vertragsbörse, die von EPC HealthCare und Zeno Executive Conferences veranstaltet wurde. Anfang Dezember trafen sich Kostenträger, Manager aus der Pharma- und Medizintechnikindustrie, Versorgungsanbieter sowie gesundheitspolitische Entscheidungsträger, um sich bei zahlreichen Vorträgen zu informieren oder konkret in Vertragsverhandlungen zu treten. Ein wichtiges Thema, das alle Teilnehmer der Vertragsbörse mehr oder weniger umtrieb, war das Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG), das seit Januar in Kraft ist. Ein wenig irritiert über seine Einladung zu einer Vertragsbörse, bei der ja schließlich gehandelt werde, zeigte sich Wolfgang Kaesbach vom GKV-Spitzenverband, der in seinem Vortrag unmissverständlich klar machte: „Mit uns gibt es nichts zu traden.“

Mehr…

Artikelaktionen
Termine
Zertifikatskurs Compliance in der Veranstaltungsplanung 22.01.2019 08:45 - 17:00 — Frankfurt am Main
Medical Advisor Training 24.01.2019 - 25.01.2019 — Köln
Labelling, UDI & Produktinformationen 24.01.2019 09:00 - 17:00 — Frankfurt/Main
Healthcare Management & Market Access-Lehrgang 24.01.2019 - 25.01.2019 — Frankfurt
Pharma Stakeholder-Management 29.01.2019 - 30.01.2019 — Frankfurt/Main
Kommende Termine…