Sie sind hier: Startseite Nachrichten Almirall ruft zu kollaborativer Innovation auf
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Almirall ruft zu kollaborativer Innovation auf

22.07.2020 17:07
AlmirallShare, die offene Innovationsplattform von Almirall, S.A. (ALM), startet seine fünfte Ausschreibung mit dem Ziel, eine Zusammenarbeit in der dermatologischen Forschung aufzubauen und neue Behandlungen für die Hautgesundheit zu identifizieren. Mit diesem Aufruf an die wissenschaftliche Gemeinschaft verfolgt Almirall erneut das Ziel, die Wissenschaft und Kreativität von Experten aus der ganzen Welt mit dem Wissen und dem Know-how des Unternehmens zu vereinen.

AlmirallShare ist für etwa 50 % der von Almirall geleiteten öffentlich-privaten Kooperationen verantwortlich. Seit seiner Einführung im Jahr 2017 haben mehr als 900 Wissenschaftler Interesse an der Teilnahme gezeigt und es sind mehr als 350 Angebote eingegangen. Bisher wurden sechs Kooperationen auf der Grundlage neuer Therapien (IDIBAPS, Universität Turin), neuer Ziele (Universität Dublin-Stadt, Universität von Namur) und neuer präklinischer Modelle (University College Dublin, University of Sheffield) gegründet. Darüber hinaus wird erwartet, dass sehr bald drei neue Kooperationsprojekte beginnen werden.

Mit dieser fünften Ausschreibung verstärkt AlmirallShare sein Engagement für kooperative und gemeinsame Innovation in Forschung und Entwicklung, indem es eine Partnerschaftsmöglichkeit und eine Asset-Charakterisierung bietet, die von Almirall in einer im Voraus vereinbarten Gruppe von relevanten zellulären Assays und an In-vivo-Modellen von dermatologischen Erkrankungen durchgeführt wird. In allen Fällen behalten die Antragsteller die Besitzrechte an ihrem geistigen Eigentum.

Wissenschaftler, die mit Start-ups, Bio-Tech-Unternehmen, Universitäten, Forschungszentren und Pharmaunternehmen aus aller Welt verbunden sind, können ihre Angebote vom 20. Juli 2020 bis zum 31. Oktober 2020 auf sharedinnovation.almirall.com einreichen.

"Die Aufrufe von AlmirallShare wurden von der wissenschaftlichen Gemeinschaft sehr gut aufgenommen. Dies ermutigt uns, weiterhin neue Partnerschaftsprojekte in Forschung und Entwicklung zu fördern, um innovative Lösungen in der medizinischen Dermatologie zu entwickeln. Nachdem AlmirallShare seit 2017 sehr vielversprechende Kooperationsprojekte gestartet hat, ist es zu einem Schlüsselwerkzeug für erfolgreiche strategische Partnerschaften geworden, die sich in Fortschritten bei der Behandlung von dermatologischen Erkrankungen niederschlagen werden", sagte Maribel Crespo, Führungskraft bei AlmirallShare.

Artikelaktionen