Sie sind hier: Startseite Nachrichten Bertelsmann Investments kauft "Rote Liste"
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bertelsmann Investments kauft "Rote Liste"

13.10.2021 11:42
Bertelsmann Investments (BI) investiert in das zukunftsträchtige Geschäftsfeld Digital Health und erwirbt in Deutschland die "Rote Liste" Service GmbH. Das Unternehmen wurde mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 von den bisherigen Gesellschaftern Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) und Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (vfa) übernommen.

Die Produkte und Services der "Rote Liste" Service GmbH sollen fortgeführt und künftig vor allem im Digitalbereich weiter ausgebaut werden. Das Management-Team der Gesellschaft bleibe in der Verantwortung; die bisherigen Eigentümer blieben im Beirat eingebunden.

Peter Koop, Vice President Bertelsmann Investments, sagt: „Die Übernahme eröffnet Bertelsmann neue strategische Optionen im Wachstumsmarkt Health Care. Bereits heute spielt die Rote Liste als Drehschreibe für Arzneimittelinformationen eine zentrale Rolle im Markt. Diese gute Ausgangsposition möchten wir ausbauen und die weitere Digitalisierung des Gesundheitswesens mitgestalten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Team ‚Rote Liste‘.“ Die bisherigen Gesellschafter BPI und vfa ergänzen: „Wir haben die Rote Liste in den vergangenen Jahren erfolgreich von einem reinen Buchverlag für Arzneimittelinformationen zu einem anerkannten digitalen Anbieter umgebaut. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, mit Bertelsmann einen starken neuen Eigentümer an Bord zu holen und dem Unternehmen so neue Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen.“

Mit der Übernahme baut das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen Bertelsmann seine bestehenden Geschäftsaktivitäten im Gesundheitssegment weiter aus. Die unterschiedlichen Solution Groups der Dienstleistungstochter Arvato sind bereits seit geraumer Zeit in diesem Bereich aktiv – Arvato Systems beispielsweise ist ein Akteur für den Betrieb und die Entwicklung der deutschen Telematikinfrastruktur (TI), BFS Health Finance bietet Finanzierungsdienstleitungen für Ärzteschaft und Kliniken und Arvato Supply Chain Solutions bietet Kunden aus der Pharma- und Medizintechnikindustrie Logistikdienstleistungen. Die Mediengeschäfte von Bertelsmann bieten zudem Produkte zu Gesundheitsthemen an. Auch in der Bertelsmann Education Group gibt es mit Relias Learning und Alliant sowie bei BI mit Afya einen starken Fokus auf Health-Geschäfte.