Sie sind hier: Startseite Nachrichten Harro Höfliger und DiHeSys bilden eine strategische Allianz zur Entwicklung des Medikamentendrucks für die personalisierte Therapie
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Harro Höfliger und DiHeSys bilden eine strategische Allianz zur Entwicklung des Medikamentendrucks für die personalisierte Therapie

18.05.2020 14:22
DiHeSys Digital Health Systems GmbH mit Sitz in Ulm und Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH mit Sitz in Allmersbach im Tal setzen auf eine enge strategische Kooperation im Bereich personalisierter, individualisierter Medizin. Durch die Zusammenarbeit werden GMP-konforme Drucker und wirkstoffhaltige Kartuschen zur Herstellung von patientenindividuellen Dünnfilmen und Tabletten für die breite Anwendung in Kliniken und öffentlichen Apotheken entwickelt.

Harro Höfliger ist ein führendes Unternehmen im Bau von Anlagen für pharmazeutische und medizintechnische Anwendungen. Durch die Bündelung der Kompetenzen von Harro Höfliger in der Maschinentechnologie und des Know-hows von DiHeSys im Bereich des pharmazeutischen Digitaldrucks und der Formulierungstechnologie werden Systemlösungen entwickelt, die den Mediziner und Apotheker in die Lage versetzen, Arzneimittel individuell bzw. personalisiert zu verordnen und für den Patienten herzustellen. Patienten haben die Aussicht auf eine verbesserte Therapie mit weniger Nebenwirkungen.

„Die Synergien stellen für unsere Kunden aus den Gesundheitsmärkten einen profunden Mehrwert dar, da wir die Kernkompetenzen der beiden Firmen bündeln“, so Dr. Markus Dachtler, CEO von DiHeSys. „Mit der Kooperation werden wir in der Lage sein, hochwertige digitale Medikamentendrucker in Pharmaqualität, Rezepturen und wirkstoffhaltige Druckkartuschen aus einer Hand anzubieten. So kann eine hochwertige Arzneimittelversorgung und -sicherheit gewährleistet werden. Zusätzlich hat es einen positiven ökologischen Effekt, da der Pharmamüll deutlich reduziert werden kann.“

Thomas Weller (CEO von Harro Höfliger) und Dr. Markus Dachtler sind sich einig, dass eine individualisierte Therapie – auch in Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung mit immer größeren Mengen von Behandlungsdaten – eine bedeutende Rolle im Gesundheitswesen der Zukunft spielen wird. Thomas Weller: „Mit dieser Kooperation sind wir bei den aktuellen Entwicklungen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen vorne mit dabei und können einen wichtigen Beitrag zur personalisierten Arzneimitteltherapie aller Patienten in der Zukunft leisten.“

Artikelaktionen