Sie sind hier: Startseite Nachrichten Verstärkung für den CureVac-Vorstand
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstärkung für den CureVac-Vorstand

01.07.2021 16:51
Dr. Malte Greune ist neuer Chief Operating Officer beim biopharmazeutischen Unternehmen CureVac. In dieser Position soll er den Vorstand verstärken und unter anderem die klinischen und kommerziellen Produktionstätigkeiten von CureVac leiten. Greune bringt umfassende Erfahrung in der globalen Pharmaindustrie mit, dazu gehört die Impfstoffproduktion sowie das Fill & Finish von Biopharmazeutika.

Darüber hinaus gab CureVac bekannt, dass Dr. Florian von der Mülbe, Mitgründer und Produktionsvorstand von CureVac, seine umfassende Expertise in der Produktion künftig für die Erweiterung und die beschleunigte Entwicklung des "The RNA Printer", CureVacs Lösung für die mobile, autonome und automatische Herstellung von RNA-Impfstoffen und -Therapeutika in GMP-Qualität, einsetzen wird. Für die Umsetzung dieses strategischen Kernprojekts, das eine eigene Betriebsinfrastruktur erfordert, wird Dr. von der Mülbe den Vorstand von CureVac verlassen. Greune soll die Position von von der Mülbe im Vorstand übernehmen.

„Im Namen des Aufsichtsrats möchte ich Dr. Greune im Vorstand willkommen heißen”, sagte Jean Stéphenne, Aufsichtsratsvorsitzender von CureVac. „Dr. Greune ist in der globalen Pharmaindustrie ein anerkannter Experte mit langjähriger Erfahrung in verschiedenen Managementpositionen. Seine Ernennung ist eine große Bereicherung für CureVac – in einer Zeit, in der das Unternehmen weiter wächst und seine Strategie für mRNA-basierte Impfstoffe und Therapien mit hoher Kompetenz in der Produktion erweitert. Ich möchte mich bei Dr. von der Mülbe für seine Tätigkeit im Vorstand von CureVac bedanken. Als Mitgründer von CureVac hat er eine entscheidende Rolle beim Aufbau des Unternehmens und der Produktion gespielt. Diese Erfahrung wird er nun in die Entwicklung des "The RNA Printer" einbringen, um diesen zu einer weiteren treibenden Technologie des Unternehmens auszubauen.“

Greune war fast zehn Jahre bei der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH in verschiedenen Management-Positionen tätig. Als General Manager und Vice President Cartridges, Devices & Insulin Technology Group war er für mehrere Produktionsstätten in Frankfurt verantwortlich. Unter seiner Führung wurden nach Angaben von CureVac sechs Isolator-Abfüllanlagen für Insuline, Onkologie-Medikamente und Biopharmazeutika eingerichtet, eine davon für einen Covid-19-Impfstoff. Vor seinen Positionen bei Sanofi als Leiter der Bereiche Diabetes, Onkologie und Devices war er Senior Vice President of Animal Health Manufacturing bei der Merck Manufacturing Division in den USA. Dort leitete er ein internationales Netzwerk von 28 Standorten, darunter 18 integrierte Standorte für die Impfstoffproduktion. Darüber hinaus hatte er verschiedene Führungspositionen bei den pharmazeutischen Unternehmen Schering-Plough und Intervet International inne. Dr. Greune begann seine Karriere bei der Hoechst AG in der Unternehmensplanung. Er hält einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften der Universität zu Köln und hat einen Studienabschluss als Diplom-Kaufmann der Universität Trier sowie einen Master of Business Administration von der Clark University in Worcester, USA.

„Dr. Greune bringt große Expertise im internationalen Pharmasektor mit, die zur weiteren Entwicklung von CureVac beitragen kann”, sagte Dr. Franz-Werner Haas, Vorstandsvorsitzender von CureVac. „Wir sind zuversichtlich, dass uns seine herausragende Erfahrung dabei unterstützen wird, die Entwicklung unseres Unternehmens von einem wissenschaftsfokussierten zu einem kommerziellen Biopharmaunternehmen zu beschleunigen. An dieser Stelle möchte ich Dr. Florian von der Mülbe für seine Leistungen als Vorstandskollege danken, die nicht nur die Grundlagen für CureVac, sondern auch die der Transformation in ein wachsendes kommerzielles Unternehmen gelegt haben. Diese wird er auch weiterhin gewinnbringend für die Entwicklung des "The RNA Printer" einsetzen.”

„Die große Kompetenz in der Produktion stellt einen wichtigen Teil unserer Unternehmensstrategie dar und ich bin stolz auf das, was wir in diesem Bereich in den letzten 21 Jahren aufgebaut haben“, sagte von der Mülbe. „Ich freue mich sehr, dass Dr. Greune nun übernimmt und die Entwicklung unserer Produktion weiter voranbringt. Und ich freue mich ebenfalls darauf, meine Stärken und Expertise für die Weiterentwicklung und breite Anwendung des "The RNA Printer" und damit zur Beschleunigung der Entwicklungen auf dem Gebiet der RNA einzusetzen.“

„Es ist eine große Freude für mich, in dieser interessanten Phase des Unternehmenswandels zu CureVac, einem Unternehmen mit Schwerpunkt auf einer breit gefächerten RNA-basierten Produktpipeline für verschiedene Indikationen, zu stoßen“, fügte Greune hinzu. „Diese Technologie ist gerade im Begriff, die Medizin von heute zu verändern. Ich freue mich auf diese wichtige Aufgabe, wesentlich dazu beizutragen, RNA-Medikamente auf den Markt zu bringen, die die Gesundheit der Menschen weltweit verbessern können.“