Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wickham Micro erwirbt Medical Engineering Technologies
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wickham Micro erwirbt Medical Engineering Technologies

21.06.2022 11:34
Wickham Micro, ein GMP- und GLP-konformes Labor, das auf die Prüfung von Medizinprodukten und Arzneimitteln in den Bereichen Mikrobiologie und In-vitro-Toxikologie spezialisiert ist, hat die Übernahme von Medical Engineering Technologies (MET), einem Labor für die Prüfung von Medizinprodukten abgeschlossen. Durch die Übernahme von MET kann Wickham Micro künftig neben der analytischen Chemie auch physikalische Tests durchführen, wodurch das Unternehmen in Kombination mit seiner bestehenden Expertise im Bereich Mikrobiologie mehr Kunden in mehr Märkten ein noch umfassenderes Testportfolio bieten kann.

MET wurde vor 25 Jahren gegründet und bietet Designvalidierungsprüfungen sowie umfassende Chargenfreigabetests für Medizinprodukte und Kombinationsprodukte für Medizinprodukte- und Pharmaunternehmen in über 20 Ländern in Afrika, Asien, Australasien, Europa und den USA an. Die Dienstleistungen von MET umfassen biologische Bewertungspläne, Studien zu menschlichen Faktoren, Verpackungsvalidierung, physikalische Tests, chemische Charakterisierung, Extractables & Leachables, Biokompatibilitätsstudien und Toxizitätsrisikoanalysen.

Mit diesem Meilenstein will sich Wickham Micro zukünftig auf den strategischen Ausbau seines Angebots in Europa konzentrieren mit besonderem Schwerpunkt auf Deutschland, das allein fast die Hälfte des EU-Marktes für Medizinprodukte ausmacht. Wickham Micro baut eine globale Testplattform für Pharma- und Medizinprodukte auf, wobei Deutschland aufgrund seiner regionalen Kompetenzzentren, seines breiten Leistungsspektrums und seiner weltweit anerkannten Servicequalität als wichtiger Markt angesehen wird.

"Die Möglichkeit, mit dem Team von MET zusammenzuarbeiten, stellt einen wichtigen Meilenstein für die gesamte Gruppe dar, die nun umfassend und aus einer Hand ihre Kunden – von kleinen Unternehmen bis hin zu großen internationalen Konzernen – dabei unterstützt, ihre Medizinprodukte und Kombinationsprodukte schneller und effizienter auf den Markt zu bringen. Als starke Gruppe bieten wir das gesamte Spektrum der Prüfung von Medizinprodukten an und arbeiten kontinuierlich daran, unsere Services und Kompetenzen zu erweitern. Dabei richten wir unseren Blick auf die europäischen Märkte, insbesondere auf den deutschen: Hier treffen wir auf einen verlässlichen Marktzugang, aber auch auf die Kompetenz und die hohe Beratungsqualität für unsere Kunden, die für den weiteren Ausbau unserer Plattform wichtig ist", so CEO Mark Hammond von Wickham Micro.

Mark Turner, Gründer und Leiter des Bereichs Medizinprodukte bei MET, kommentiert: "Es ist eine aufregende Zeit für unser Unternehmen. Diese Partnerschaft legt den Grundstein für neue Wachstumsmöglichkeiten in einem zunehmend dynamischen Markt mit sich ständig weiterentwickelnden und anspruchsvollen Kundenprojekten. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Mark und dem Fachwissen des gesamten Teams von Wickham Micro unser Dienstleistungsangebot zu erweitern, um den Kundenbedürfnissen noch besser gerecht zu werden und unser Potenzial voll auszuschöpfen."

Über Wickham Micro
Wickham Micro Ltd. wurde 1962 gegründet und ist ein führendes GMP- und GLP-konformes Labor mit fast 60 Jahren weltweiter Erfahrung in der spezialisierter Prüfung von Medizinprodukten und pharmazeutischer Produkte in den Bereichen Mikrobiologie und In-vitro-Toxikologie. Das Unternehmen beschäftigt über 120 Mitarbeitern in seiner hochmodernen Anlage in Gosport, Großbritannien und wird derzeit von CEO Mark Hammond geleitet, der über umfangreiche Erfahrungen in der Life-Science-Testbranche verfügt und zuvor leitende Positionen bei Intertek Melbourne und PBD Biotech innehatte.