Sie sind hier: Startseite Nachrichten
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nachrichten

08.11.2010 11:54
Nachrichten
04.07.2012

Hessens Apotheken fest in Frauenhand - Kaum Arbeitslose

Trotz wirtschaftlicher Schwierigkeiten sind die hessischen Apotheken weiterhin verlässliche Arbeitgeber. Seit fünf Jahren hat sich die Beschäftigtenzahl bei rund 11.000 eingependelt. Wie der Hessische Apothekerverband mitteilt, kümmerten sich im Jahr 2011 11.118 Menschen in den Apotheken vor Ort um die Gesundheit der Bevölkerung. Davon waren 9.785 weiblich. Damit beträgt der Frauenanteil stolze 88 Prozent. Wenngleich die Männer bei den Apothekenleitern noch die Oberhand haben, holen auch hier die Frauen auf. Mit 46 Prozent steuere man auf eine fast ausgeglichene Quote zu.

Mehr…

04.07.2012

Paddeln mit dem Olympia-Sieger: Leukämiekranke Kinder in einem Boot mit Christian Gille

Christian Gille ist Olympiasieger, mehrfacher Welt- und Europameister im Kanurennsport und Botschafter der José Carreras Leukämie-Stiftung. Am Sonntag, den 8. Juli 2012 wird er zehn leukämiekranken Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren, die auf dem Weg der Besserung sind, einen unbeschwerten und spannenden Tag beim Paddeln in Leipzig schenken.

Mehr…

04.07.2012

Neuer Zahnzusatz-Tarif der BBV ist Nummer eins bei Untersuchung von Öko-Test

Die Bayerische Beamten Versicherungen (BBV) erzielten mit ihrem neuen Zahn-Zusatztarif eine Spitzenposition im aktuellen Test der Zeitschrift Öko-Test (Ausgabe 7/2012): Das Angebot V.I.P. dental Prestige landete auf Anhieb auf Rang eins unter 56 bewerteten Tarifen. Positiv vermerkten die Tester von Öko-Test unter anderem „sehr hohe“ Erstattungen bei Füllungen und Wurzelbehandlungen sowie „hohe“ Erstattungen bei Inlays, Kronen oder Implantaten.

Mehr…

04.07.2012

IKK classic: Auch im 1. Quartal 2012 im Plus

Top-Rating Kein Zusatzbeitrag bis 2014 Neuer Ansatz beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Mehr…

04.07.2012

Mit dem gesundheitsservice360° entwickeln AXA und die DBV ihre individuelle Gesundheitsversorgung konsequent weiter und haben dabei mit Partnern Qualität und Kosten im Blick

Das Gesundheitssystem stellt alle Beteiligten vor immer größere Herausforderungen: Der Patient muss sich in einem umfangreichen medizinischen Informations- und Therapieangebot zurechtfinden, Ärzte wie auch Kostenträger sehen sich einem steigenden Kostendruck gegenüber. Schon seit Jahren setzen sich AXA und die DBV daher für eine konstruktive Begleitung von Versicherten ein, die Gesundheit fördert und Kosten dämpft. Daraus entstanden ist gemeinsam mit Partnern ein in Deutschland bislang einzigartiges Leistungs- und Serviceangebot, das AXA und die DBV nun unter dem Dach "gesundheitsservice360°" bündeln. Jeder Kunde der privaten Krankenvollversicherung kann den Service kostenfrei auf freiwilliger Basis nutzen. Gegliedert ist er in die vier Dimensionen Vorsorge, Orientierung, Versorgung und Betreuung.

Mehr…

04.07.2012

Apixaban: Problem der Patientenrelevanten Endpunkte

Ausgabe 04 / 2012

Für Patienten mit elektiver Kniegelenksersatzoperation erkennt der G-BA in seinem aktuellen Beschluß für Eliquis (Wirkstoff Apixaban) von Bristol-Myers Squibb keinen Beleg für einen Zusatznutzen. Im Bereich der Patienten mit elektiver Hüftgelenks-ersatzoperation gesteht der Bundesausschuss zumindest einen Hinweis für einen geringen Zusatznutzen zu, wenn auch keinen Beleg. Der Grund: Angesichts des Vorliegens von nur einer der Nutzenbewertung zugrunde liegenden Studie ADVANCE-3 wird die Studiengröße (absolute Zahl der in die Studie eingeschlossenen Patienten) als zu gering für einen "Beleg" eingestuft. Der Grund für die für das Unternehmen blamable Bewertung ist einmal nicht die zweckmäßige Vergleichstherapie, sonder unterschiedliche Auffassungen über die Frage, was patientenrelevanten Endpunkte sind oder was nicht.

Mehr…

Medikationsplan im Zuge der Verblisterung erhöht Patientensicherheit bei Polymedikation
03.07.2012

Medikationsplan im Zuge der Verblisterung erhöht Patientensicherheit bei Polymedikation

Der Bundesverband Patientenindividueller Arzneimittelverblisterer e.V. (BPAV) reagiert auf eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) wonach sich die meisten Befragten nicht an die Therapieberatung durch den Arzt oder Apotheker bei der Verordnung oder Abgabe eines Arzneimittels erinnern.

Mehr…

02.07.2012

Neuer Ellipse ICD mit von Ärzten inspirierter Form in Kerckhoff-Klinik implantiert

St. Jude Medical, Inc. (NYSE:STJ), ein weltweit tätiges Medizintechnik-Unternehmen, hat die Markteinführung des implantierbaren Kardioverter-Defibrillators (ICD) Ellipse™ in Deutschland bekannt. Die erste Implantation wurde von Dr. Johannes Sperzel durchgeführt, Leiter der Arbeitsgruppe Elektrophysiologie in der kardiologischen Abteilung der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim.

Mehr…

02.07.2012

Die NOWEDA Familiengenossenschaft – ein weiterer Baustein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die NOWEDA eG Apothekergenossenschaft nimmt ihre soziale Verantwortung als Arbeitgeber ernst. Mit Wirkung zum 1. Juli 2012 hat sie die NOWEDA Familiengenossenschaft gegründet. In Kooperation mit dem pme Familienservice als Vertragspartner bietet sie den Beschäftigten der NOWEDA ab sofort umfangreiche Beratungs- und Vermittlungsleistungen in den Bereichen „Kinderbetreuung“, „Homecare-Eldercare“ (Angehörigenpflege) und „Lebenslagen-Coaching“.

Mehr…

02.07.2012

Deutsche Krebsgesellschaft wählt neue Führungsspitze

Die Delegiertenversammlung der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) hat einen neuen Vorstand gewählt: Die Präsidentschaft der größten onkologischen Fachgesellschaft in Deutschland übernimmt künftig Professor Dr. Wolff Schmiegel aus Bochum, er löst den bisherigen Amtsinhaber Professor Dr. Dr. h.c. Werner Hohenberger aus Erlangen ab.

Mehr…

Die natürliche Darmflora kurbelt das Immunsystem an
02.07.2012

Die natürliche Darmflora kurbelt das Immunsystem an

Signale von natürlichen Darmbakterien sind notwendig für eine effektive Immunantwort gegen verschiedene virale oder bakterielle Erreger. Das war das Ergebnis von Versuchen im Team um Prof. Dr. Andreas Diefenbach und Stephanie Ganal, Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene des Universitätsklinikums Freiburg. Die Studie ist in der aktuellen Online-Ausgabe des Cell Press Journals Immunity veröffentlicht.

Mehr…

02.07.2012

Kinderwunsch bei ungewollter Kinderlosigkeit für alle möglich machen

Der einstimmige Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz zur Kostenübernahme für Behandlungsmaßnahmen bei ungewollter Kinderlosigkeit wird von dem Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Wolfgang Zöller (MdB), begrüßt.

Mehr…

02.07.2012

Neues Internetportal Taramax informiert umfassend über Naturheilkunde

Immer mehr Menschen möchten sich erweiternd zur Schulmedizin über Diagnose- und Therapiemethoden der Naturheilkunde. informieren. Oder sie leiden unter Krankheiten, die die Schulmedizin nicht heilen kann und suchen deshalb nach alternativen Behandlungsmethoden. Doch die Suche nach wirklich unabhängiger Information gestaltet sich oft schwierig: Nicht selten landen diese Patienten in einem unüberschaubaren Gewirr an obskuren Behandlungsmethoden und bei vermeintlichen Gurus, die mit Heilversprechen locken. Akupunktur wird in einen Topf geworfen mit Klangschalentherapie, Homöopathie mit Rebirthing. Humbug und seriöse Heilung sind für Laien nur schwer voneinander zu unterscheiden. Neutrale Information? Bislang Fehlanzeige!

Mehr…

02.07.2012

Vorstandsmitglied Wolfgang Mähr verlässt Celesio

Wolfgang Mähr, seit 1. Oktober 2006 Mitglied des Vorstands der Celesio AG und im Celesio-Vorstand seitdem verantwortlich für das Großhandelsgeschäft, wird auf eigenen Wunsch und in bestem Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat aus dem Unternehmen ausscheiden. Sein Vertrag endet am 30. September 2012.

Mehr…

02.07.2012

gesundheitsservice360°

Der medizinische Fortschritt bietet viele Chancen, ein modernes Gesundheitsmanagement gestaltet sich dadurch jedoch zunehmend komplexer. Gemeinsam mit Ärzten, Kliniken und weiteren Partnern nehmen sich AXA und die DBV dieser Herausforderung an und bieten mit dem neuen gesundheitsservice360° ihren Versicherten eine individuelle Rundum-Begleitung bei Gesundheitsthemen an. Eine optimale Gesundheitsversorgung steht dabei für alle Beteiligten im Fokus. Gegliedert ist das bislang in Deutschland einzigartige Leistungs- und Serviceangebot eines Krankenversicherers in die vier Dimensionen Vorsorge, Orientierung, Versorgung und Betreuung. Ärzte und Kliniken, die eine leitlinienbasierte sowie nach Qualitätskriterien ausgerichtete medizinische Versorgung sicherstellen, machen diese Services möglich.

Mehr…

02.07.2012

Natalizumab bei Multipler Sklerose: Schutz der Patienten vor Viruserkrankung PML

Das Medikament Natalizumab gilt seit seiner Einführung in Europa vor etwa sechs Jahren als großer Fortschritt bei der Behandlung der schubförmigen Multiplen Sklerose. Allerdings kann bei Patienten, die bestimmte Risikofaktoren aufweisen, unter einer längeren Behandlung mit dem monoklonalen Antikörper als Nebenwirkung eine schwere Viruserkrankung auftreten, die progressive multifokale Leukenzephalopathie (PML). Dies wurde im Rahmen einer aktuellen Analyse klinischer Studien und eines schwedischen Registers bestätigt. Gleichzeitig wurde in Deutschland ein neuer Aufklärungsbogen für Patienten veröffentlicht.

Mehr…

02.07.2012

Pflegereform greift viel zu kurz

Sozialverband VdK bezeichnet die Pflegereform als „enttäuschend und unzureichend“ Die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher, bezeichnete die heute vom Bundestag verabschiedete Pflegereform als „enttäuschend und völlig unzureichend.“

Mehr…

KÖ-HAIR lässt Haare wachsen
02.07.2012

KÖ-HAIR lässt Haare wachsen

Volles und natürlich nachwachsendes Eigenhaar muss kein Traum bleiben

Mehr…

02.07.2012

Pädagogik bei Krankheit: viele Mängel - und noch mehr Möglichkeiten

Die schulische Versorgung kranker Kinder und Jugendlicher ist in Deutschland überwiegend defizitär, kritisiert Alexander Wertgen. Gemeinsam mit Hermann Frey legt er ein Buch vor, das neben einer Mängelliste konkret-realistische Lösungsvorschläge bietet und nachahmenswerte Best-Practice-Beispiele dokumentiert: "Pädagogik bei Krankheit".

Mehr…

02.07.2012

Alles sicher bei der elektronischen Gesundheitskarte? Ziel der Kritiker ist das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

Am 28.6.2012 fand vor dem Düsseldorfer Sozialgericht der erste Prozess eines Krankenversicherten gegen die elektronische Gesundheitskarte (e-GK) statt.

Mehr…