Sie sind hier: Startseite Nachrichten
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nachrichten

08.11.2010 11:54
Nachrichten
Sicher und kostengünstig
02.07.2012

Sicher und kostengünstig

Vlies mit IQ Innovationspreis Mitteldeutschland im Cluster Chemie/Kunststoffe ausgezeichnet Mit einem neuartigen Vlies zum Einsatz im Brandschutz hat die Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil und Kunststoffe mbh (OMPG) aus Rudolstadt beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2012 den als Clusterpreis Chemie/Kunststoffe ausgelobten Prof.-Johannes-Nelles-Preis gewonnen. Das Unternehmen erhielt die Auszeichnung am Donnerstagabend vor 300 hochrangigen Gästen in der Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften in Halle (Saale).

Mehr…

Robert Pfleger-Forschungspreis 2012 würdigt herausragende Leistungen in der Depressions- und Genomforschung
02.07.2012

Robert Pfleger-Forschungspreis 2012 würdigt herausragende Leistungen in der Depressions- und Genomforschung

Er ist einer der renommiertesten medizinischen Preise im deutschsprachigen Raum: der Robert Pfleger-Forschungspreis. Im Rahmen eines Festakts im Hegelsaal der Kongress- und Konzerthalle Bamberg hat der Stiftungsrat der Doktor Robert Pfleger-Stiftung heute vor 150 geladenen Gästen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft den mit 50.000 Euro dotierten Preis an zwei Wissenschaftler für herausragende Forschungsergebnisse verliehen: Prof. Dr. Florian Holsboer, Direktor des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie und Honorarprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wurde für seine bahnbrechenden Erkenntnisse in der „Personalisierten Depressionstherapie“ geehrt. Prof. Dr. Michael Hecker, Direktor des Instituts für Mikrobiologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, erhielt die Auszeichnung für seine Verdienste in der Proteomik und Infektionsbiologie.

Mehr…

Karl-Heinz Mühlbauer startet mit panadress marketing intelligence
29.06.2012

Karl-Heinz Mühlbauer startet mit panadress marketing intelligence

Karl-Heinz Mühlbauer (47), seit 1991 im Direkt- und Geomarketing tätig, gründet sein eigenes Unternehmen: die panadress marketing intelligence GmbH.

Mehr…

29.06.2012

Dr. Birgit König neu im PKV-Vorstand

Der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. hat die Vorstandsvorsitzende der Allianz Privaten Krankenversicherungs-AG, Dr. Birgit König, neu in den achtköpfigen Verbandsvorstand gewählt.

Mehr…

22.06.2012

Keine Strafbarkeit von Kassenärzten wegen Bestechlichkeit

Kassenärzte, die von einem Pharma-Unternehmen Vorteile als Gegenleistung für die Verordnung von Arzneimitteln dieses Unternehmens entgegennehmen, machen sich nicht wegen Bestechlichkeit nach § 332 StGB strafbar. Auch eine Strafbarkeit wegen Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr nach § 299 Abs. 1 StGB scheidet aus. Entsprechend sind auch Mitarbeiter von Pharmaunternehmen, die Ärzten solche Vorteile zuwenden, nicht wegen Bestechung (§ 334 StGB) oder Bestechung im geschäftlichen Verkehr (§ 299 Abs. 2 StGB) strafbar. Der niedergelassene, für die vertragsärztliche Versorgung zugelassene Arzt handelt nämlich bei der Wahrnehmung der ihm gemäß § 73 Abs. 2 SGB V übertragenen Aufgaben, insbesondere bei der Verordnung von Arzneimitteln, weder als Amtsträger im Sinne des § 11 Abs. 1 Nr. 2 StGB noch als Beauftragter der gesetzlichen Krankenkassen im Sinne des § 299 StGB.

Mehr…

14.06.2012

AMNOG: Bestandsmarkt der Gliptine aufgerufen

Ausgabe 04 / 2012

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat nun erstmals die Nutzenbewertung für Arzneimittel aus dem sogenannten Bestandsmarkt veranlasst. Dabei handelt es sich um die Wirkstoffe Sitagliptin, Vildagliptin und Saxagliptin sowie um die Wirkstoffkombinationen Metformin/Sitagliptin und Metformin/Vildagliptin, die zur Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 zugelassen sind.

Mehr…

13.06.2012

BPI: Versorgung gefährdet

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) hat auf seiner Jahreshauptversammlung die Bundesregierung dringend zum Handeln im Bereich der Arzneimittelversorgung aufgefordert. Sonst könne es zu Versorgungsproblemen mit innovativen Arzneimitteln und zu wirtschaftlichen Problemen bis hin zum Stellenabbau - gerade für mittelständische und kleine pharmazeutische Unternehmen - kommen.

Mehr…

12.06.2012

Aktuelle Kantar Health Umfrage: Stellenabbau in Apotheken durch AMNOG?

Kantar Health führt jeden Monat eine repräsentative Umfrage unter 1.000 deutschen Apothekern durch. In der Umfrage werden verschiedene Themen aus dem Apothekenalltag abgefragt, die fachbezogene und allgemeine Lebensbereiche berühren. Eines der auffälligsten Ergebnisse aus dem Monat Mai 2012: Zwei von fünf Apotheken mussten oder müssen Stellen abbauen aufgrund von AMNOG.

Mehr…

12.06.2012

Neuer Service von Marvecs: Medical Liaison Manager

Im Zuge der immer differenzierter werdenden Vertriebsstrategien gewinnt der sogenannte Medical Liaison Manager bei den Pharmaunternehmen zunehmend an Bedeutung. Er schließt die Lücke zwischen dem Pharmaaußendienst und dem klassischen Medical Advisor und ist in der Lage, auf hohem wissenschaftlichem Niveau mit den jeweiligen Entscheidern, Meinungsbildnern und Gremien zu kommunizieren – sei es mit Fachärzten, Arzneimittelkommissionen oder regionalen Qualitätszirkeln. Da derartige Spezialisten momentan nur schwer zu finden sind, hat der Ulmer Pharmadienstleister MARVECS einen neuen Service aufgebaut.

Mehr…

04.06.2012

GSK wählt Opt-Out für "Trobalt"

Ausgabe 04 / 2012

Nach Linagliptin („Trajenta“ in Kooperation von Boehringer Ingelheim und Lilly vermarktet) geht ein zweites Medikament vom Markt: "Trobalt" von GSK. Auch dieses pharmazeutische Unternehmen wählte "Opt-Out" und nimmt damit die eigentlich am 31. Mai 2012 mit dem Spitzenverband Bund starten sollenden Preisverhandlungen zum Epilepsie-Medikament Retigabin ("Trobalt") nicht auf. Damit wird - so GSK - "für einen hoffentlich nur befristeten Zeitraum bis zu einer erneuten Nutzenbewertung" das Arzneimittel in Deutschland nicht mehr im Verkehr sein.

Mehr…

30.05.2012

Neuer Medizintechnik-Service: Schneller von der Idee zum Patienten

Der Weg von einer guten Idee bis zum marktreifen Produkt für den Patienten kann sehr lang sein - für manche Unternehmen zu lang: Der "MedTech-Navigator", eine neue, kostenlose Internetplattform, will Medizintechnikunternehmen in Deutschland dabei helfen, Innovationshürden besser zu meistern und ihre Produkte schneller auf den Markt zu bringen.

Mehr…

11.05.2012

Pharma-Dienstleister Diapharm firmiert neu

Der Pharma-Dienstleister Diapharm hat sich eine neue Unternehmensstruktur gegeben. In der Diapharm GmbH & Co. KG schließen sich die bislang rechtlich eigenständigen Unternehmen Diapharm Regulatory Services GmbH, Diapharm GmbH und Hälsa Pharma GmbH zusammen.

Mehr…

02.05.2012

Managed-Care-Gesetzesvorlage in der Schweiz

Am 17. Juni wird die Schweizer Bevölkerung darüber abstimmen, ob die Integrierte Versorgung in den nächsten Jahren flächendeckend etabliert wird. So sieht es eine Gesetzesvorlage des Schweizer Parlaments vor. Stimmt die Bevölkerung für die so genannte Managed-Care-Vorlage als Teilreform des Krankenversicherungsgesetzes (KVG), soll sich der Anteil der Versicherten in integrierten Versorgungsmodellen von heute 13 Prozent auf 60 Prozent erhöhen. Der Bundesverband Managed Care e.V. (BMC) begrüßt diesen Reformschritt.

Mehr…

26.04.2012

Boehringer & Lilly wählen "opt-out"

Bisher hat der Gemeinsame Bundesausschuss 14 frühe Nutzenbewertungen für abgeschlossen erklärt. Das Ergebnis ist für die Pharmaindustrie bis auf wenige Ausnahmen eine Tristesse. Bei den kommenden acht frühen Nutzenbewertungen (fNB), die den G-BA in den nächsten Wochen und Monaten beschäftigen werden, sieht es nicht viel anders aus. Nur je einmal in den schon vorliegenden acht Nutzenbewertungen konstatierte das IQWiG einen beträchtlichen, einen geringen sowie einmal einen nicht quantifizierbaren Zusatznutzen; dafür aber viermal von der ZVT abgewichen zu sein, was jedes Mal und so auch im aktuellen Fall von „Sativex“ (Almirall) ein „Zusatznutzen nicht belegt“ nach sich zog. Ein erster Lösungsansatz könnte sein, wenn der G-BA die ZVT schriftlich argumentieren muss. Was er wohl wird. Aber was Linagliptin/„Trajenta“ wohl nichts (mehr) nützen wird. Der Wirkstoff dürfte das erste Opfer des lernenden Systems namens AMNOG sein, denn die beiden kooperierenden Unternehmen Boehringer und Lilly zogen die Reißleine: Sie erklärten die Verhandlungen mit dem Spitzenverband Bund für beendet, wählten „Opt out“ und gingen damit aus dem Markt.

Mehr…

24.04.2012

UCB und Amgen starten klinisches Phase-3-Programm für Sclerostin-Antikörper zur Behandlung von postmenopausaler Osteoporose

Das Biopharma-Unternehmen UCB und das Biotechnologieunternehmen Amgen haben den Beginn des klinischen Phase-3-Programms für ihren Sclerostin-Antikörper (CDP7851/AMG 785) zur Behandlung von postmenopausaler Osteoporose bekanntgegeben.

Mehr…

18.04.2012

G-BA will zweckmäßige Vergleichstherapie begründen

(18.4.12) Der Hauptkritikpunkt am AMNOG-Prozess ist aus Sicht der Pharmaindustrie, dass es bisher weder bei der Beratung noch im Protokoll eine schriftliche Begründung für die Wahl der zweckmäßigen Vergleichstherapie (ZVT) seitens des G-BA gibt. Das will der Bundesausschuss künftig ändern.

Mehr…

03.04.2012

"jameda-Urteil": Arztbewertung ist rechtens

Ärzte dürfen im Internet bewertet werden. Ein Recht auf Löschung aus Arztbewertungsportalen besteht nicht. Mit diesem Urteil wies das Oberlandesgericht Frankfurt am Main die Klage einer Ärztin gegen das größte deutsche Arztempfehlungsportal jameda (http://www.jameda.de) ab. "Nun herrscht endlich mehr Rechtssicherheit für die Betreiber von Arztbewertungsportalen", resümiert Rechtsanwalt Dr. Stefan Söder aus der Kanzlei Prof. Schweizer, die jameda vertritt.

Mehr…

03.04.2012

Neue Forschungs- und Entwicklungs-Partnerschaft

Das Biopharma-Unternehmen UCB Pharma und die Universität Oxford haben vereinbart, zusammen an innovativen pharmazeutischen Forschungsprojekten zu arbeiten. Das Ziel ist es, Wissenschaftlern aus Industrie und Hochschule die Kooperation zur Entwicklung innovativer Arzneimittel bei der Behandlung schwerer Krankheiten in den Bereichen Immunologie und Neurologie zu ermöglichen. Diese Kombination von Ressourcen und Fachwissen biete nach eigenen Angaben die "bestmögliche Chance, innovative Forschung in neue Medikamente für Patienten umzusetzen".

Mehr…

22.03.2012

Verfassungsklage gegen PKV

Desitin klagt gegen Verband der privaten Krankenversicherung e.V.

Mehr…

16.03.2012

Heinrich-Böll-Stiftung setzt Fachkommission zur Gesundheitspolitik ein

Die grüne Heinrich-Böll-Stiftung hat eine Fachkommission zum Thema "Mehr Gesundheitseffizienz: Von der Kranken- zur Gesundheitsversicherung - neue Anreiz- und Steuerungsstrukturen im Gesundheitswesen" eingesetzt. Die 13-köpfige Kommission soll die Ergebnisse ihrer Beratungen im Februar 2013 öffentlich vorstellen.

Mehr…