Sie sind hier: Startseite Dienstleister Datennutzung in den Vordergrund gerückt
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datennutzung in den Vordergrund gerückt

08.09.2021 15:45
Das Thema Daten und deren Nutzung ist auch im Gesundheitswesen von immer größerer Bedeutung. Welchen Stellenwert dieses Thema einnimmt, zeigt sich unter zahlreichen anderen Beispielen an der Veröffentlichung der „Datenstrategie der Bundesregierung“, die Anfang des Jahres publiziert wurde. „Market Access & Health Policy“ sprach mit Univ.-Professor Dr. Dirk Heckmann vom Lehrstuhl für Recht und Sicherheit der Digitalisierung an der TU München über seine Einschätzungen dieser Datenstrategie und den „Paradigmenwechsel im Datenschutzrecht hin zu einem Datenrecht, das die Datennutzung in den Vordergrund stellt“. Dass Datenschutz keineswegs mit Datenaskese gleichgesetzt werden sollte – auch nicht im Bereich hochsensibler Gesundheitsdaten – macht der Rechtsexperte im Interview deutlich. Und Heckmann betont darüber hinaus, dass die Vermittlung der Digitalkompetenz zentrale Aufgabe des Staates sei.

Ausgabe 05 / 2021