Sie sind hier: Startseite Politik
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Politik

30.11.2010 17:51
Arzneimittelversorgung ist Gemeinschaftsaufgabe
06.05.2020

Arzneimittelversorgung ist Gemeinschaftsaufgabe

Ausgabe 03 / 2020

Das Thema Lieferengpässe bei versorgungsrelevanten Arzneimitteln wird in Deutschland schon seit vielen Monaten diskutiert. Durch die Corona-Krise wird das Problem nun noch mehr verschärft. Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) hat ein Hintergrundpapier mit dem Titel „Arzneimittelproduktion im Lichte der Lieferengpässe“ veröffentlicht. Wir befragten Dr. Kai Joachimsen, Hauptgeschäftsführer des BPI, zur Problematik der Versorgungsengpässe und seine Lösungsvorschläge.

Mehr…

Lieferfähigkeit ist und bleibt oberstes Ziel
06.05.2020

Lieferfähigkeit ist und bleibt oberstes Ziel

Ausgabe 03 / 2020

Angesichts der aktuellen Corona-Pandemie hat der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) ein Positionspapier „Wie können Arzneimittel-Hersteller Versorgungssicherheit garantieren?“ erarbeitet und veröffentlicht. „Market Access & Health Policy“ befragte den Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Dr. Hubertus Cranz, zur aktuellen Situation bei der Versorgungslage, zu durchgespielten Worst-Case-Szenarien und den langfristigen Plänen der Mitgliedsunternehmen zur Behebung der Lieferengpässe.

Mehr…

04.03.2020

Griff in die Mottenkiste?

Ausgabe 02 / 2020

Wenn alle Bundesbürger gesetzlich versichert wären, würde die Gesetzliche Krankenversicherung jährlich ein finanzielles Plus in Höhe von rund neun Milliarden Euro erzielen. Der Beitragssatz könnte entsprechend je nach Szenario um 0,6 bis 0,2 Prozentpunkte sinken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Berliner IGES Instituts im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Dabei wurde simuliert, wie sich Einnahmen und Ausgaben der GKV entwickeln würden, wenn alle bisher privat Versicherten in die Gesetzliche Krankenversicherung einbezogen wären. Die Ergebnisse stoßen dabei auf unterschiedliche Reaktionen – während Bernd Riexinger, Vorsitzender der Linkspartei, die Einführung einer solidarischen Gesundheitsversicherung als den „besten Weg“ zu einem guten Gesundheitssystem betrachtet, bezeichnet der Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt die Studie als „Griff in die ideologische Mottenkiste“.

Mehr…

28.01.2020

Es besteht Handlungsbedarf – für alle

Ausgabe 01 / 2020

Auch im vergangenen Jahr waren Lieferengpässe bei Arzneimitteln in Deutschland ein großes Thema. Zwar sind wirkliche Versorgungsengpässe nach Einschätzung von Experten weiterhin selten, die Verunsicherung bei Patienten, Ärzten und Apothekern sei aber hoch. Die Engpässe des vergangenen Sommers hätten auch die Onkologie betroffen. Das Problem: Bei vielen Krebspatienten ist die medikamentöse Tumortherapie ein zentrales Element der Behandlung. Von der Verfügbarkeit eines Arzneimittels könne die Überlebenschance abhängen. Anlässlich der Thematik der Lieferengpässe bei Arzneimitteln veranstaltete die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) e. V. Ende November eine Pressekonferenz in Berlin. Bereits im März 2017 hatte die DGHO einen Band ihrer Gesundheitspolitischen Schriftenreihe zu der Thematik herausgegeben. Aufgrund der weiter bestehenden Probleme diskutierten verschiedene Experten im Rahmen dieser Veranstaltung, welche weiteren Schritte zur Sicherung erforderlich und sinnvoll sind.

Mehr…

Artikelaktionen