Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

08.11.2010 11:54
Nachrichten
Stiftung viamedica mit neuer Führung
08.12.2023

Stiftung viamedica mit neuer Führung

Mit ihrem hochkarätigen Führungswechsel will die Stiftung viamedica die aktuellen Herausforderungen meistern und sich weiterhin für mehr Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen einsetzen: Gründer und Umweltpreisträger Prof. Dr. Franz Daschner übergibt seinen Vorstandsvorsitz an Prof. Dr. Hanns-Peter Knaebel.

Mehr…

08.12.2023

Zi-Umfrage in Arzt- und Psychotherapiepraxen zeigt hohe Unzufriedenheit mit Telematikinfrastruktur

Fast jede zweite Arzt- und Psychotherapiepraxis hat mehrfach im Monat Probleme mit der Praxissoftware, wenn es um die Umsetzung der Vorgaben zur digitalen Vernetzung der Praxen, der sogenannten Telematikinfrastruktur (TI), geht. Rund ein Viertel der Praxen erleidet sogar sehr häufig (d.h. wöchentlich) Abstürze der Software. Dann steht auch die Patientenversorgung still, denn ohne Software geht in den allermeisten Praxen heute nichts mehr

Mehr…

Digitales Therapiemanagement: arztkonsultation und Sanofi-Aventis kooperieren
08.12.2023

Digitales Therapiemanagement: arztkonsultation und Sanofi-Aventis kooperieren

Die digitale Entwicklung und der Einsatz digitaler Lösungen in der Gesundheitsversorgung von Patientinnen und Patienten mit seltenen Erkrankungen stehen im Zentrum der Entwicklungsvertrages zwischen dem HealthTech-Unternehmen arztkonsultation und dem französischen Pharmakonzern Sanofi-Aventis.

Mehr…

07.12.2023

„Klimaschutz ist aktiver Gesundheitsschutz“: Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach übernimmt Schirmherrschaft der WeACT Con

Am 23. und 24. April 2024 findet die zweite Ausgabe der WeACT Con statt. Als Forum für Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen stellt diese Kongressreihe die Frage, wie sich Klimaschutz und Nachhaltigkeit in eine aktive Gesundheitsvorsorge integrieren lassen. Mit seiner Schirmherrschaft will der Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach die Bedeutung der WeACT Con als eine zukunftsweisende Veranstaltung für das gesamte Gesundheitssystem unterstreichen.

Mehr…

Sabine Reinstädler ist "Forschungssprecherin des Jahres"
05.12.2023

Sabine Reinstädler ist "Forschungssprecherin des Jahres"

Zwei Siegerinnen und ein Sieger wurden als Forschungssprecherinnen und -sprecher des Jahres 2023 ausgezeichnet. Eine von ihnen ist Sabine Reinstädler, Head of Public Relations & Communications bei AstraZeneca, die zur Gewinnerin in der Kategorie „Industrie, Wirtschaft und sonstige Unternehmen“ gekürt wurde.

Mehr…

Susanne Johna: Transparenzgesetz komplett auf den Prüfstand stellen
04.12.2023

Susanne Johna: Transparenzgesetz komplett auf den Prüfstand stellen

"Mit der Überweisung des Krankenhaus-Transparenzgesetzes in den Vermittlungsausschuss hat der Bundesrat die Tür zu einer grundlegenden Revision geöffnet. Diese Chance sollte nicht vertan werden. Das Gesetz gehört komplett auf den Prüfstand, vor allem mit Blick auf die Bürokratielasten. Wir können uns keinen weiteren Bürokratiezuwachs in der stationären Versorgung leisten, wir brauchen einen drastischen Bürokratieabbau", appellierte Dr. Susanne Johna, 1. Vorsitzende des Marburger Bundes, an die politischen Verantwortlichen.

Mehr…

BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll in MedTech Europe-Vorstand berufen
04.12.2023

BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll in MedTech Europe-Vorstand berufen

BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Dr. Marc-Pierre Möll ist erstmals in den Vorstand des europäischen Medizintechnik-Dachverbandes MedTech Europe berufen worden. Der BVMed baut damit nach der Eröffnung eines eigenen Brüsseler Büros im November 2022 sein europapolitisches Engagement weiter aus.

Mehr…

Immer mehr Menschen mit Angststörungen
04.12.2023

Immer mehr Menschen mit Angststörungen

Im Zeitraum von 2013 bis 2022 hat sich die Zahl der Menschen, die unter einer Angststörung leiden, deutlich erhöht. Dies ergab eine Auswertung der Versichertendaten der IKK classic. Wurde 2013 noch bei 4,8 Prozent der Versicherten eine Angststörung diagnostiziert, waren es im Jahr 2022 mit insgesamt 201.516 Betroffenen bereits 6,6 Prozent – dies entspricht einer Steigerung von 37,5 Prozent.

Mehr…

SBK-Umfrage: Versicherte erleben Defizite im Gesundheitssystem
04.12.2023

SBK-Umfrage: Versicherte erleben Defizite im Gesundheitssystem

Bei der Zufriedenheit mit der Gesundheitsversorgung in Deutschland zeigt sich ein geteiltes Bild. Die meisten Menschen geben ein positives Zeugnis. So bewerten 77 Prozent ihre letzten Erfahrungen mit einer Arztpraxis positiv. Doch: Jeder Vierte (24 %) sieht die Notfallversorgung in der eigenen Region als nicht vollständig gesichert. 35 Prozent der Menschen, die schon einmal pflegebedürftig waren oder einen Menschen gepflegt haben, waren nicht zufrieden mit den Erfahrungen, die sie mit ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtungen gemacht haben. Und 28 Prozent der Eltern mit Kindern bis 12 Jahren hatten Schwierigkeiten, eine Kinderarztpraxis zu finden. Das sind zentrale Ergebnisse einer repräsentativen Untersuchung, die das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag der SBK Siemens-Betriebskrankenkasse unter 2.022 Teilnehmenden ab 18 Jahren durchgeführt hat.

Mehr…

Millionenförderung für intelligentes Tuberkulose-Screening
04.12.2023

Millionenförderung für intelligentes Tuberkulose-Screening

Der Europäische Forschungsrat fördert das Projekt „Find-TB“ von Privatdozentin Dr. Claudia Denkinger an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg mit einem Consolidator Grant in Höhe von rund zwei Millionen Euro. Die Infektionsforscherin entwickelt mit ihrem Team eine Prognose-App, die das individuelle Tuberkulose-Risiko errechnet und so einen gezielten Einsatz der aufwändigen Diagnostik erlaubt.

Mehr…

Innovative Materialien: NEO2023 geht an Ausgründung des KIT
04.12.2023

Innovative Materialien: NEO2023 geht an Ausgründung des KIT

Die nanoshape GmbH, eine Ausgründung aus dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), hat für ihre Oberflächentechnik gegen Entzündungen in Implantaten Ende November den mit 20.000 Euro dotierten Jurypreis des Innovationspreises NEO2023 der TechnologieRegion Karlsruhe gewonnen.

Mehr…

04.12.2023

DPtV nimmt Stellung zu KCanG und warnt vor Bagatellisierung der Droge

„Wir brauchen eine grundlegend neue Ausrichtung in der Drogen- und Suchtpolitik. Eine Legalisierung von Cannabis muss mit einer Stärkung der Prävention einhergehen. Ein kontrollierter Umgang mit der Droge sollte durch empirische Forschung begleitet werden, um die Drogen- und Suchtpolitik zukünftig neu auszurichten“, sagt Gebhard Hentschel, Bundesvorsitzender der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV).

Mehr…

04.12.2023

Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V. fordert mehr Unterstützung für Selbsthilfegruppen

Anlässlich des Tags des Ehrenamtes am 5. Dezember ruft die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB) zu einer verstärkten Unterstützung von Selbsthilfegruppen auf. Die DVMB setzt sich für Menschen mit der entzündlich-rheumatischen Erkrankung Morbus Bechterew ein und dankt den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement.

Mehr…

04.12.2023

Die Krankenhausreform muss flächendeckende Diabetesversorgung sicherstellen

Menschen mit Diabetes sind in deutschen Krankenhäusern unterversorgt. Nur etwa jede fünfte Klinik in Deutschland verfügt über eine ausreichende diabetologische Expertise. Die rund drei Millionen Diabetespatientinnen und -patienten, die jährlich eine stationäre Versorgung benötigen, erhalten meist keine ausreichende therapeutische Begleitung hinsichtlich ihrer Stoffwechselerkrankung. Das kann zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Ursache der Mangelversorgung sind strukturelle und finanzielle Gründe. Die Krankenhausreform versprach durch die Entkommerzialisierung und den Abbau der Fallpauschalen Abhilfe.

Mehr…

BPI: „Nur der Anfang einer umfassenden Pharmastrategie“
01.12.2023

BPI: „Nur der Anfang einer umfassenden Pharmastrategie“

„Es ist ein positives Signal an die Patientinnen und Patienten, dass die Regierung Forschung und Entwicklung am Pharmastandort Deutschland stärken will“, sagt BPI-Hauptgeschäftsführer Dr. Kai Joachimsen zum von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am 1. Dezember 2023 vorgestellten Medizinforschungsgesetz-Strategiepapier.

Mehr…

Lauterbach präsentiert Eckpunkte eines Medizinforschungsgesetzes
01.12.2023

Lauterbach präsentiert Eckpunkte eines Medizinforschungsgesetzes

Deutschland soll für Forschung und Produktion von Pharmafirmen wieder attraktiver werden. Das ist Ziel des Medizinforschungsgesetzes, das Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach am 1. Dezember 2023 in Berlin vorgestellt hat. Damit soll die Zulassung von Studien vereinfacht und beschleunigt sowie Bürokratie abgebaut werden.

Mehr…

01.12.2023

SpiFa: Ambulantisierung sollte auch ambulant gedacht werden

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) fordert Nachbesserungen bei der Umsetzung der so genannten Hybrid-DRG. Größter Kritikpunkt: die Reform wird ausschließlich vom stationären Standpunkt aus konzipiert. Ein Wettbewerb um die beste Patientenversorgung zwischen der ambulanten und stationären Versorgungsebene werde so kaum entstehen.

Mehr…

01.12.2023

ifo Institut/EconPol Europe: Geopolitische Blockbildung träfe pharmazeutische Industrie, Maschinenbau und Automobilbranche in der EU besonders hart

Eine Aufteilung der Weltwirtschaft in geopolitische Blöcke würde die europäischen Hersteller von pharmazeutischen Produkten, die Automobilhersteller und Zulieferer sowie den Maschinenbau besonders hart treffen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Forschungsnetzwerkes EconPol, die Ende November in Brüssel vorgestellt wurde. Kleine Wertschöpfungssteigerungen könnten zwar die Landwirtschaft und der Bergbau verzeichnen, die aber nur einen geringen Anteil an der gesamten Wirtschaftsleistung der EU ausmachen.

Mehr…

01.12.2023

VDGH begrüßt Initiative zur Fristverlängerung

Beim Gesundheitsministerrat stand die Umsetzung der In-vitro-Diagnostika-Verordnung (IVDR) und die damit verbundenen Herausforderungen im Fokus. Die Verordnung regelt europaweit die Zulassung und Überwachung diagnostischer Produkte. Besonders kritisch betrachtet der Verband der Diagnostika-Industrie (VDGH) die Situation rund um die zukünftigen Klasse-D-Produkte. Angesichts der komplexen Anforderungen der IVDR sieht der VDGH die im Mai 2025 auslaufende Frist für die Zulassung dieser Produkte als nicht realisierbar an. Diese Entwicklung wirft ernsthafte Fragen hinsichtlich der Gewährleistung einer sicheren und lückenlosen Gesundheitsversorgung in Deutschland und der EU auf.

Mehr…

Karlsruher Urteil hat erhebliche konjunkturelle Folgen – Investitionen könnten deutlich sinken
01.12.2023

Karlsruher Urteil hat erhebliche konjunkturelle Folgen – Investitionen könnten deutlich sinken

Die Bundesregierung steht nach dem Karlsruher Urteil zur Schuldenbremse vor großen Herausforderungen bei der Aufstellung des Haushalts für das kommende Jahr. Da große Summen aus den Sondervermögen wie dem Klima- und Transformationsfonds sowie dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds nicht mehr zur Verfügung stehen, müssen neue Wege gefunden werden, die geplanten Projekte umzusetzen. Wie groß die Herausforderungen durch das Urteil sind und wie sich eventuelle Kürzungen auf die Konjunktur auswirken, zeigt eine Simulation in der neuesten Ausgabe des MacroScope Pharma Economic Policy Briefs.

Mehr…