Sie sind hier: Startseite Nachrichten
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nachrichten

08.11.2010 11:54
Nachrichten
Projekt „Klimaretter – Lebensretter“: BMG übernimmt ideelle Partnerschaft
16.01.2020

Projekt „Klimaretter – Lebensretter“: BMG übernimmt ideelle Partnerschaft

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) unterstützt das Vorhaben „Klimaretter – Lebensretter“ der Stiftung viamedica im Rahmen einer ideellen Partnerschaft: "Klimaschutz ist immer auch Gesundheitsschutz“, betont Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. „Ich begrüße deshalb die Initiative, mit dem Projekt "Klimaretter - Lebensretter" einfach umzusetzende Wege aufzuzeigen, wie man etwas fürs Klima tun und durch einen konstruktiven Wettbewerb zwischen den Gesundheitsinstitutionen Anreize setzen kann, auch im Gesundheitssektor zum Klimaschutz beizutragen."

Mehr…

Dr. Michael Müller neuer Vorsitzender des SpiFa-Ausschusses Diagnostische Medizin
16.01.2020

Dr. Michael Müller neuer Vorsitzender des SpiFa-Ausschusses Diagnostische Medizin

Der Ausschuss Diagnostische Medizin des SpiFa hat einen neuen Vorsitzenden: Einstimmig wählte das Gremium bei der zurückliegenden Ausschuss-Sitzung Dr. Michael Müller, 1. Vorsitzender der Akkreditierten Labore in der Medizin – ALM e.V., in den Vorsitz. Er löst Prof. Dr. Detlef Moka ab, der den Ausschuss in den ersten Jahren führte und mit der Erarbeitung eines Positionspapiers zur Bedeutung der diagnostischen Medizin einen wichtigen Meilenstein erreichte. Zum Stellvertreter gewählt wurde der Nuklear-mediziner Dr. Ronald Jochens.

Mehr…

Mehr Fakt, weniger Fake - Medienpreis ausgerufen
16.01.2020

Mehr Fakt, weniger Fake - Medienpreis ausgerufen

In Zeiten von Fake News und sich unkontrolliert verbreitendem (Pseudo-)Wissen im Internet ist fachkundiges journalistisches Arbeiten unerlässlich. Dies betrifft jede Veröffentlichung in den Medien, aber auch ganz besonders medizinische Informationen, auf die Patienten – und auch Ärztinnen und Ärzte – im Zuge ihrer Recherchen stoßen. Umso wichtiger ist eine zuverlässige, neutrale und faktentreue Berichterstattung, die nicht unnötig verunsichert. Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) möchte herausragende journalistische Beiträge zum Thema „Forschung in der Inneren Medizin“ fördern. Sie schreibt für 2020 erneut Medienpreise aus und ruft Journalisten dazu auf, ihre Beiträge in den Kategorien „Print“, „Online“, „TV“ und „Hörfunk“ bis zum 29. Februar 2020 einzureichen. Die Preise sind insgesamt mit 8.000 Euro dotiert.

Mehr…

 Prof. Stefan Kins verstärkt Wissenschaftlichen Beirat der Alzheimer Forschung Initiative e.V.
16.01.2020

Prof. Stefan Kins verstärkt Wissenschaftlichen Beirat der Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Prof. Stefan Kins (51) von der TU Kaiserslautern ist neu in den Wissenschaftlichen Beirat der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) aufgenommen worden. „Mit Stefan Kins konnten wir einen über die Landesgrenzen hinaus anerkannten und hochrespektierten Wissenschaftler für den Wissenschaftlichen Beirat der AFI gewinnen, der die wissenschaftliche Expertise des Gremiums weiter steigern wird“, sagte der Beiratsvorsitzende Prof. Thomas Arendt.

Mehr…

Erprobung der Stammzelltransplantation bei Multiplem Myelom – Ausschreibung zur Durchführung der Studie veröffentlicht
10.01.2020

Erprobung der Stammzelltransplantation bei Multiplem Myelom – Ausschreibung zur Durchführung der Studie veröffentlicht

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat im Amtsblatt der Europäischen Union die Ausschreibung zur Durchführung der folgenden Erprobungsstudie bekannt gemacht: "Allogene Stammzelltransplantation bei Multiplem Myelom jenseits der Erstlinientherapie"

Mehr…

Hämophilie: Experten rechnen mit baldiger Einführung der Gentherapie
10.01.2020

Hämophilie: Experten rechnen mit baldiger Einführung der Gentherapie

Bisher waren die etwa 6000 Menschen in Deutschland, die an einer schweren Hämophilie A oder B leiden, auf regelmäßige Infusionen mit Gerinnungsfaktoren angewiesen. Neben neuartigen therapeutischen Antikörpern könnte zukünftig auch eine Gentherapie vor lebensgefährlichen Blutungen schützen. Die Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) rechnet damit, dass diese neue Behandlungsoption in einigen Monaten verfügbar sein wird.

Mehr…

Andreas Aumann ist Pressesprecher des BPI
09.01.2020

Andreas Aumann ist Pressesprecher des BPI

Andreas Aumann ist seit dem 1. Januar 2020 Pressesprecher und Geschäftsfeldleiter Kommunikation beim Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. Außerdem ist er Mitglied des BPI-Managementboards für den Bereich Kommunikation. Der 43-Jährige hatte diese Funktionen bereits seit dem Wechsel seiner Vorgängerin Julia Richter zum Berliner Tagesspiegel im August 2019 kommissarisch übernommen.

Mehr…

IGES Arzneimittel-Atlas 2019 erschienen
08.01.2020

IGES Arzneimittel-Atlas 2019 erschienen

Die aktuelle Ausgabe ergänzt die Webpräsenz des Standardwerkes, das den ambulanten Arzneimittelmarkt innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) untersucht. Danach stiegen die GKV-Ausgaben für in Apotheken abgegebene Medikamente 2018 um 2,6 Prozent erneut moderat. Sie beliefen sich auf 38,67 Milliarden Euro. 2017 lag das Plus bei 3,9 Prozent.

Mehr…

Bauernfeind: „Künstliche Intelligenz wird Gesundheitswesen auf ganz neue Stufe bringen“
07.01.2020

Bauernfeind: „Künstliche Intelligenz wird Gesundheitswesen auf ganz neue Stufe bringen“

Am 07.01.2020 stellte Johannes Bauernfeind, seit Jahresbeginn Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg, die ersten Eckpunkte seiner Agenda vor. „Neben der Gestaltung der Gesundheits- und Pflegeversorgung im ländlichen Raum ist die alternde Gesellschaft in einer sich rasant digitalisierenden Welt die Meta-Herausforderung an das Gesundheitswesen im kommenden Jahrzehnt“, so der neue Chef der größten Krankenkasse im Südwesten. „Unser Anspruch als AOK Baden-Württemberg ist es, diesen Wandel maßgeblich und aktiv zu gestalten.“ Dabei stehe bei allen Überlegungen die qualitativ beste Gesundheitsversorgung der Versicherten im Fokus.

Mehr…

Das BVA heißt nun BAS
07.01.2020

Das BVA heißt nun BAS

Zum 1. Januar 2020 ist das im Jahr 1956 gegründete Bundesversicherungsamt (BVA) in Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) umbenannt worden. Aus diesem Anlass hat Anfang Januar am Sitz des BAS in Bonn ein Festakt in Anwesenheit des Bundesministers für Arbeit und Soziales (BMAS), Hubertus Heil, MdB, des Staatssekretärs im Bundesministerium für Gesundheit, Dr. Thomas Steffen sowie des Bonner Bürgermeisters Reinhard Limbach stattgefunden.

Mehr…

vfa: Neue Medikamente in Sicht
07.01.2020

vfa: Neue Medikamente in Sicht

Für viele Patientinnen und Patienten wird es 2020 neue Behandlungsmöglichkeiten geben. Denn Pharma-Unternehmen haben für zahlreiche Medikamente die EU-Zulassung beantragt oder kürzlich erhalten. Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) rechnet daher für 2020 mit der Markteinführung von mehr als 30 Medikamenten mit neuem Wirkstoff in Deutschland; 2019 waren es 25.

Mehr…

Techniker Krankenkasse übernimmt ab sofort "MammaPrint"-Tests für Brustkrebspatientinnen in Deutschland
07.01.2020

Techniker Krankenkasse übernimmt ab sofort "MammaPrint"-Tests für Brustkrebspatientinnen in Deutschland

Agendia Inc., ein Unternehmen im Bereich der Präzisionsonkologie für Brustkrebs, gibt den Abschluss eines Selektivvertrags zwischen der Techniker Krankenkasse und dem Bundesverband Deutscher Pathologen e.V. bekannt. Dies bedeutet, dass die Techniker Krankenkasse ab sofort Genexpressionstests für ihre Brustkrebspatientinnen übernimmt.

Mehr…

Lieferengpässe bei Medikamenten: CSU-Fraktion will Versorgung sicherstellen
19.12.2019

Lieferengpässe bei Medikamenten: CSU-Fraktion will Versorgung sicherstellen

Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag will sich dafür einsetzen, dass die Versorgung mit Arzneimitteln und Medikamenten in Deutschland künftig besser gewährleistet ist. In einem Antrag, der im kommenden Jahr im Gesundheitsausschuss behandelt und am 19.12.19 in den Landtag eingebracht wurde, wird die Staatsregierung aufgefordert, sich für Maßnahmen zur Versorgungssicherheit einzusetzen.

Mehr…

BPI zum GKV-FKG: Neben Antibiotika auch Kinderarzneimittel fördern
18.12.2019

BPI zum GKV-FKG: Neben Antibiotika auch Kinderarzneimittel fördern

Anlässlich der Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestages zum „Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz“ (GKV-FKG) begrüßt BPI-Hauptgeschäftsführer Dr. Kai Joachimsen die Absicht, Reserveantibiotika zu fördern. Gleichtzeitig mahnte er aber an, dass Besonderheiten in der Nutzenbewertung auch für andere versorgungsrelevante Arzneimittelgruppen gelten müssten, insbesondere für Arzneimittel mit einer Genehmigung für die pädiatrische Verwendung.

Mehr…

EU-Parlament beschließt Korrigendum zur MDR
18.12.2019

EU-Parlament beschließt Korrigendum zur MDR

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat die gestrige Verabschiedung des zweiten Korrigendums zur EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) im EU-Parlament begrüßt. "Das ist ein wichtiger Schritt, um Engpässe in der Patientenversorgung zu vermeiden", so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Das Korrigendum gewährt Medizinprodukten der bisherigen Klasse I, die zukünftig höherklassifiziert werden, dieselbe Übergangsfrist von vier Jahren, die die MDR auch für andere auf dem Markt befindliche Produkte vorsieht.

Mehr…

BAH und BPI planen zu fusionieren
17.12.2019

BAH und BPI planen zu fusionieren

In intensiven Sondierungsgesprächen haben die Vorstände des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller (BAH) und des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) die Möglichkeiten einer zukünftigen Zusammenarbeit diskutiert. Als Ergebnis schlagen die Vorstände beider Verbände den Mitgliedsunternehmen eine Verschmelzung vor. Der als Resultat entstehende Verband würde mehr als 90 Prozent der in Deutschland tätigen pharmazeutischen Unternehmen vertreten.

Mehr…

Bilanz 2019: Neue Medikamente bringen Fortschritt für Patienten
17.12.2019

Bilanz 2019: Neue Medikamente bringen Fortschritt für Patienten

Im Jahr 2019 haben Pharma-Unternehmen 25 neue Medikamente auf den Markt gebracht (ohne Biosimilars), darunter zehn gegen Krebserkrankungen. Dazu kamen noch neue Darreichungsformen von bekannten Medikamenten, etwa für Kinder. "Der Innovationsmotor der Pharma-Unternehmen läuft. Das bringt Patienten und Patientinnen Chancen auf bessere Behandlung. In einigen Fällen werden Krankheiten durch Medikamente dieses Jahres sogar erstmals behandelbar." Das sagt Han Steutel, der Präsident des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa), zu dieser Innovations-Bilanz.

Mehr…

Schlaganfall kostet Europa 60 Milliarden Euro
13.12.2019

Schlaganfall kostet Europa 60 Milliarden Euro

Der Schlaganfall versursachte 2017 in 32 europäischen Ländern Kosten von über 60 Milliarden Euro. Deutschland investiert im europäischen Vergleich viel in die medizinische Behandlung, braucht aber in der Nachsorge neue Ansätze, sagt die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

Mehr…

Innovationsausschuss veröffentlicht vier neue Förderbekanntmachungen
13.12.2019

Innovationsausschuss veröffentlicht vier neue Förderbekanntmachungen

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat am Mittwoch in Berlin die Veröffentlichung vier neuer Förderbekanntmachungen beschlossen. Er bleibt damit in der vom Gesetzgeber vorgegebenen Frist zur Festlegung von Schwerpunkten und Kriterien seiner Förderbekanntmachungen für das Bewilligungsjahr 2020.

Mehr…

Politisch hausgemacht: Fünf Maßnahmen gegen Lieferengpässe
12.12.2019

Politisch hausgemacht: Fünf Maßnahmen gegen Lieferengpässe

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. begrüßt die Gesetzesinitiative, auf die aktuelle Situation von Lieferschwierigkeiten bei einigen Arzneimitteln zu reagieren. BPI-Hauptgeschäftsführer Dr. Kai Joachimsen kritisiert aber, dass die angestrebten Maßnahmen nicht zielführend sind:

Mehr…

Artikelaktionen