Sie sind hier: Startseite Nachrichten
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nachrichten

08.11.2010 11:54
Nachrichten
BPI-Statement zum GSAV-Entwurf
16.11.2018

BPI-Statement zum GSAV-Entwurf

Mehr Versorgungssicherheit für Patienten – wie mit den Vorschlägen des Bundesgesundheitsministeriums im Referentenentwurf für ein „Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung“ (GSAV) beabsichtigt – ist wichtig. Aber auch die Kassen müssen für ihre eigenen Fehler einstehen“, so Dr. Martin Zentgraf, Vorstandsvorsitzender der Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI). Minister Jens Spahn hatte am Freitag, 16.11.18, in Berlin der Presse sein Vorhaben vorgestellt.

Mehr…

Gesundheitspolitik und ethische Themen – Das war die Bundeshauptversammlung 2018
16.11.2018

Gesundheitspolitik und ethische Themen – Das war die Bundeshauptversammlung 2018

Die aktuelle Gesundheitspolitik – insbesondere der Gesetzentwurf zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) – hat für viel Diskussionsstoff auf der diesjährigen Bundeshauptversammlung des NAV-Virchow-Bundes gesorgt. Das Impulsreferat des Parlamentarischen Staatssekretärs Dr. Thomas Gebhart, der keine Kritik am Gesetz gelten lassen wollte, war Grundlage für eine lebhafte Diskussion zwischen Delegierten, Politikern und Vertretern anderer Verbände. Darüber hinaus wurde u.a. über die Einführung einer Impfpflicht, die künftige Gestaltung der Organspende und die Zukunft der Notfallversorgung debattiert. Hier eine Auswahl der wichtigsten Entschließungen:

Mehr…

AWMF: Fehlentwicklung im Wissenschaftssystem bedroht Qualität und Freiheit der medizinischen Forschung
15.11.2018

AWMF: Fehlentwicklung im Wissenschaftssystem bedroht Qualität und Freiheit der medizinischen Forschung

Eine gute und evidenzbasierte Behandlung von Patienten fußt auf seriöser medizinischer Forschung. Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) sieht jedoch die Durchdringung von Wissen aus der seriösen Wissenschaft in die Praxis zunehmend gefährdet. Symptome dieser Fehlentwicklung sind die zunehmende Verbreitung von wertloser Forschung und von Pseudowissen über sogenannte Predatory Journals und Fake Kongresse sowie durch Einflussnahmen von Lobbygruppen. Auf ihrer Delegiertenkonferenz am 10. November 2018 analysierten die AWMF-Mitgliedsgesellschaften die tiefer liegenden Ursachen dieser Fehlentwicklung und diskutierten Gegenmaßnahmen.

Mehr…

Gelbe Liste Pharmindex Online: Neue generische Wirkstoff-Monographien
14.11.2018

Gelbe Liste Pharmindex Online: Neue generische Wirkstoff-Monographien

Die neuen generischen Wirkstoff-Monographien auf www.gelbe-liste.de unterstützen Ärzte mit übersichtlich gegliederten Informationen im täglichen Entscheidungs- und Verordnungsprozess und wollen so einen weiteren Beitrag zur Patientensicherheit liefern.

Mehr…

Diabetes: 600.000 Erkrankte mehr binnen fünf Jahren
14.11.2018

Diabetes: 600.000 Erkrankte mehr binnen fünf Jahren

Immer mehr Menschen in Deutschland sind zuckerkrank. Das geht aus dem „Diabetes-Atlas“ der BARMER zum Weltdiabetestag am 14. November hervor. Im Jahr 2017 litten laut der Analyse 9,2 Prozent der Bevölkerung, also 7,6 Millionen Bürgerinnen und Bürger, an der Zuckerkrankheit. Das sind knapp sechs Prozent mehr als im Jahr 2013 mit 8,7 Prozent der Bevölkerung. Mehr als 90 Prozent der Betroffenen leiden unter Diabetes vom Typ 2.

Mehr…

BPI stößt „Allianz für Gesundheitsversorgung“ an
13.11.2018

BPI stößt „Allianz für Gesundheitsversorgung“ an

Beim 32. BPI-Unternehmertag in Berlin warb der designierte Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI), Dr. Kai Joachimsen, heute bei Politik und gesundheitspolitischen Stakeholdern für eine „Allianz für Gesundheitsversorgung“. „Wir alle kennen die Probleme der Arzneimittelversorgung, die Politik weiß um die Sorgen der Menschen. Aber: Alleine kann die pharmazeutische Industrie diese nicht schultern. Es braucht, um wirklich etwas bewegen zu wollen, Weitsicht, einen Plan und Mitstreiter“, so sein Appell.

Mehr…

NAV-Virchow-Bund mit neuem Bundesvorstand
12.11.2018

NAV-Virchow-Bund mit neuem Bundesvorstand

Dr. Dirk Heinrich ist als Bundesvorsitzender des NAV-Virchow-Bundes wiedergewählt worden. Auf der Bundeshauptversammlung des Verbandes stimmten 97 Prozent der Delegierten für eine Fortführung des Amtes durch Dr. Heinrich. Für den Facharzt für HNO und Allgemeinmedizin aus Hamburg ist es die dritte Amtszeit.

Mehr…

Kritik an der G-BA-Entscheidung zu "Alkindi"
08.11.2018

Kritik an der G-BA-Entscheidung zu "Alkindi"

„Der negative Ausgang der Nutzenbewertung von 'Alkindi' ist eine große Enttäuschung für jeden Hersteller pädiatrischer Arzneimittel und verhindert möglicherweise die Entwicklung von weiteren, speziell für Kinder erprobten Medikamenten“, kommentiert Dr. Markus Rudolph, Geschäftsführer der InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH und Vorsitzender der Initiative Arzneimittel für Kinder e.V. (IKAM), eine Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA).

Mehr…

Gelbe Liste Pharmindex auf dem Kongress der ESMO 2018
23.10.2018

Gelbe Liste Pharmindex auf dem Kongress der ESMO 2018

Auch am 23. Oktober präsentiert die Fachredaktion der Gelben Liste auf dem ESMO-Kongress 2018 in München in einem exklusiven Special zum Kongress wichtige News und Highlights. Der Kongress ist Treffpunkt für Onkologie-Experten aus der ganzen Welt und bietet ein breites Programm zum Kongressmotto „Securing access to optimal cancer care”.

Mehr…

Europäische Gesellschaft für Endokrinologie trifft sich mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments
18.10.2018

Europäische Gesellschaft für Endokrinologie trifft sich mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments

Die European Society of Endocrinology (ESE) hat sich in Brüssel mit 10 Mitgliedern des Europäischen Parlaments getroffen, um eine gemeinsame Agenda zur Eingrenzung der sozioökonomischen Auswirkungen von Osteoporose in Europa vorzuschlagen. Zentrale Punkte sind die Problemstellung Vitamin D-Hypovitaminose, die frühzeitige Diagnose von Wirbelfrakturen, und Therapiezugang sowie Therapietreue.

Mehr…

Experten diskutierten Strategien zur Verbesserung der Patientensicherheit in der Arzneimitteltherapie
18.10.2018

Experten diskutierten Strategien zur Verbesserung der Patientensicherheit in der Arzneimitteltherapie

"In der Arzneimitteltherapie lassen sich Nebenwirkungen nicht immer vermeiden. Umso wichtiger ist es, Patienten vor unnötigen Risiken zu schützen und die Arzneimitteltherapiesicherheit in Deutschland weiter voranzubringen." Das sagte Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery anlässlich des 5. Deutschen Kongresses für Patientensicherheit bei medikamentöser Therapie in Berlin.

Mehr…

DGVS-Jahrestagung: Vorträge mit Daten aus dem Deutschen Hepatitis C-Register belegen Effektivität und Ökonomie aktueller HCV-Therapien
18.10.2018

DGVS-Jahrestagung: Vorträge mit Daten aus dem Deutschen Hepatitis C-Register belegen Effektivität und Ökonomie aktueller HCV-Therapien

Im Rahmen der 73. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) im September in München präsentierten Experten des Deutschen Hepatitis C-Registers (DHC-R) aktuelle Daten zur Therapie der Hepatitis C, die Sicherheit, Effektivität und Ökonomie belegen.

Mehr…

Neues Geschäftsführungsduo beim Gesunden Kinzigtal
18.10.2018

Neues Geschäftsführungsduo beim Gesunden Kinzigtal

In der Geschäftsführung der Integrierten Versorgung Gesundes Kinzigtal steht ein Wechsel an: Dr. h. c. Helmut Hildebrandt übergibt die Verantwortung nach 13 Jahren an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der OptiMedis AG Dr. phil. Alexander Pimperl und die Allgemeinärztin Dr. med. Brigitte Stunder.

Mehr…

Fachärzte sind Garanten für eine dynamische Gesundheitswirtschaft
18.10.2018

Fachärzte sind Garanten für eine dynamische Gesundheitswirtschaft

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) veröffentlicht den aktualisierten Medizinisch-Ökonomischen Fußabdruck der Fachärzte. Fachärzte erbringen in Klinik und Praxis pro Jahr rund 462 Millionen Stunden Arbeitszeit, allein 202 Millionen Stunden entfallen auf die niedergelassenen Fachärzte. „Das zeigt, wie hoch deren Beitrag für eine hochwertige medizinische Versorgung der Bevölkerung ist“, sagt Dr. Dirk Heinrich, Vorstandsvorsitzender des SpiFa am 18.10.18.

Mehr…

Humira bekommt Konkurrenz - Schonzeit abgelaufen?
18.10.2018

Humira bekommt Konkurrenz - Schonzeit abgelaufen?

Nach mehr als 15 Jahren Marktexklusivität, etwa siebzig Patenten und zahlreichen Zulassungserweiterungen mit Verlängerungen der Schutzfristen bekommt das Arzneimittel Humira (Adalimumab) im Herbst 2018 zum ersten Mal Konkurrenz. Der stark entzündungshemmend wirkende Antikörper wird unter anderem bei rheumatischen Erkrankungen angewendet. Er belegt in Deutschland seit 10 Jahren den ersten Rang beim Arzneimittelumsatz. Der Hersteller AbbVie hat damit bis 2017 insgesamt 8,1 Milliarden Euro allein im deutschen GKV-Fertigarzneimittelmarkt umgesetzt. Auch dank dieses Blockbusters belegt das Unternehmen 2017 Platz fünf der profitabelsten Pharmafirmen Deutschlands.

Mehr…

Ein Meilenstein auf dem deutschen Arzneimittelmarkt: Adalimumab-Biosimilars in Deutschland eingeführt
18.10.2018

Ein Meilenstein auf dem deutschen Arzneimittelmarkt: Adalimumab-Biosimilars in Deutschland eingeführt

Seit dem 17. Oktober 2018 ist der monoklonale Antikörper Adalimumab (Referenzarzneimittel: Humira) in Deutschland als Biosimilar verfügbar. Die Ausgaben für Humira betrugen allein im deutschen Markt für das seit Jahren umsatzstärkste Arzneimittel in der Gesetzlichen Krankenversicherung knapp eine Milliarde Euro. Zum Vergleich: Für Generika, die derzeit 78 Prozent der Arzneimittelversorgung abdecken, geben die Kassen pro Jahr etwa zwei Milliarden Euro aus.

Mehr…

GKV-Schätzerkreis schätzt die finanziellen Rahmenbedingungen der  gesetzlichen Krankenversicherung für die Jahre 2018 und 2019
18.10.2018

GKV-Schätzerkreis schätzt die finanziellen Rahmenbedingungen der gesetzlichen Krankenversicherung für die Jahre 2018 und 2019

Bei der Sitzung am 11.10.18 kam der GKV-Schätzerkreis – bestehend aus Experten des Bundesministeriums für Gesundheit, des Bundesversicherungsamtes und des GKV- Spitzenverbandes – zu einer einvernehmlichen Prognose der Höhe der Einnahmen, Ausgaben sowie der Zahl der Versicherten und Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung für die Jahre 2018 und 2019.

Mehr…

vdek: Schätzerkreis empfiehlt Festlegung des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes auf 0,9 Prozent
18.10.2018

vdek: Schätzerkreis empfiehlt Festlegung des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes auf 0,9 Prozent

Zu der Empfehlung des GKV-Schätzerkreises beim Bundesversicherungsamt, den durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz im nächsten Jahr auf 0,9 Prozent festzulegen, erklärt Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek):

Mehr…

TSVG und Bedarfsplanung: ein ungedeckter Scheck?
18.10.2018

TSVG und Bedarfsplanung: ein ungedeckter Scheck?

„Offenbar plant die Bundesregierung, den Zugang der gesetzlich Versicherten zur Versorgung durch Kinderärzte, Internisten und Psychiater auf Kosten der niedergelassenen Ärzte zu verbessern“, sagt Dr. Stephan Hofmeister, stellvertretender Vorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).

Mehr…

Richtiges Signal: Parlament diskutiert Entbudgetierung
18.10.2018

Richtiges Signal: Parlament diskutiert Entbudgetierung

Der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands hält die parlamentarischen Impulse im Deutschen Bundestag, die Budgetierung zu beenden, für richtig und wichtig:

Mehr…

Artikelaktionen