Sie sind hier: Startseite Nachrichten
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nachrichten

08.11.2010 11:54
Nachrichten
Deutsche lieben Fernsehen mehr als ihren Partner
15.03.2021

Deutsche lieben Fernsehen mehr als ihren Partner

Stand vor vier Jahren noch der Partner an erster Stelle, haben 2021 Fernsehen und Video-Streaming oberste Priorität im Leben der Deutschen. 51 Prozent könnten keinesfalls darauf verzichten. Mit 49 Prozent folgen der Computer, das Smartphone und der oder die Partner/in. Dies sind Ergebnisse einer bevölkerungs-repräsentativen Befragung der pronova BKK im Januar dieses Jahres.

Mehr…

DPtV begrüßt BMBF-Entscheidung für Psychotherapie-Institut
12.03.2021

DPtV begrüßt BMBF-Entscheidung für Psychotherapie-Institut

„Wir freuen uns über die Wahl der Ruhr-Universität Bochum als einen Standort des neuen Deutschen Zentrums für Psychische Gesundheit (DZP)“, sagt Gebhard Hentschel, Bundesvorsitzender der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV). „Das ist ein Erfolg für die Psychologie und die Psychotherapie und ihre Bedeutung für die Versorgung psychisch kranker Menschen.“

Mehr…

Deutscher Exportboom bei Arzneimitteln
12.03.2021

Deutscher Exportboom bei Arzneimitteln

Von 2008 bis 2019 sind die Exporte von Arzneimitteln aus Deutschland um 90 Prozent auf mehr als 80 Milliarden Euro gestiegen. Die Ausfuhren übersteigen die Einfuhren im Medikamentensektor dabei um 25%. Und selbst in Wirtschaftskrisen wächst der Pharmaexport weiter: Im zweiten Quartal 2020, als die deutschen Exporte durch Corona um 24% einbrachen, entwickelten sich die Arzneimittelausfuhren mit einem Plus von 7% gegenüber dem Vorjahreszeitraum äußerst stabil. Das zeigt eine neue Studie des Prognos-Instituts im Auftrag des vfa.

Mehr…

PraxisRegister Schmerz: Real-World-Daten belegen signifikante Schmerzlinderung mit Dronabinol
12.03.2021

PraxisRegister Schmerz: Real-World-Daten belegen signifikante Schmerzlinderung mit Dronabinol

Eine aktuelle Analyse aus dem PraxisRegister Schmerz belegt die klinisch relevante schmerzlindernde Wirksamkeit von Dronabinol als Add-on-Therapie bei chronischen Schmerzen. Innerhalb eines 12-wöchigen Beobachtungszeitraums sank die durchschnittliche 24-Stunden-Schmerzintensität, gemessen mit dem Schmerzindex, bei 46,5 Prozent der Patienten, die mit Dronabinol behandelt wurden, um mindestens die Hälfte. Unerwünschte Arzneimittelwirkungen nahmen im Verlauf der Behandlung ab. Andere Schmerzmedikamente konnten zum Teil deutlich geringer dosiert werden. Die Ergebnisse wurden jetzt beim Deutschen Schmerz- und Palliativtag vorgestellt, der in diesem Jahr zum zweiten Mal online stattfindet.

Mehr…

„TI Future Summit“ der gematik: Expert*innen diskutierten Weiterentwicklung der Telematikinfrastruktur
12.03.2021

„TI Future Summit“ der gematik: Expert*innen diskutierten Weiterentwicklung der Telematikinfrastruktur

„Mit unserem Whitepaper haben wir einen gemeinsamen, strukturierten Dialog gestartet – mit unseren Gesellschaftern, aber auch mit allen Experten und Gestaltern, die die Digitalisierung voranbringen wollen“, betonte Dr. Markus Leyck Dieken beim „TI Future Summit“ der gematik am Mittwoch, 10.03.2021. Die virtuelle Runde war der Startschuss für einen breit angelegten öffentlichen Austausch, der bis zum Sommer weitergeführt werden soll.

Mehr…

Schirmherr und Mitglied des Ethikrats Andreas Kruse fordert bessere schmerzmedizinische Versorgung
12.03.2021

Schirmherr und Mitglied des Ethikrats Andreas Kruse fordert bessere schmerzmedizinische Versorgung

„Die schmerzmedizinische Versorgung in Deutschland ist nicht ausreichend“, sagte Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse, Schirmherr des Deutschen Schmerz- und Palliativtages und Mitglied des Deutschen Ethikrats. Kruse forderte, in bessere Versorgungsstrukturen zu investieren – zum Wohle der Patienten. Den Deutschen Schmerz- und Palliativtag, der noch bis Samstag (13.3.) online stattfindet, sieht er als wichtigen Impulsgeber für die schmerzmedizinische Versorgung.

Mehr…

Vor der COVID-19-Impfung in Arztpraxen: Thieme Compliance informiert mit Aufklärungsfilm und -bögen über Ablauf, Wirkstoffe und Nebenwirkungen
12.03.2021

Vor der COVID-19-Impfung in Arztpraxen: Thieme Compliance informiert mit Aufklärungsfilm und -bögen über Ablauf, Wirkstoffe und Nebenwirkungen

Über 12,5 Millionen Impfstoffdosen gegen das Corona-Virus wurden bis zum 9. März 2021 bereits in Deutschland ausgeliefert. Bisher finden die Impfungen in dafür spezialisierten Zentren statt – doch ab Anfang April werden niedergelassene Ärzte auch in ihren Praxen impfen. Daraus ergeben sich einige Fragen: Wie sollten sich Patienten auf das Aufklärungsgespräch vorbereiten? Wie wirkt die Impfung gegen COVID-19 und welche Risiken birgt sie? Antworten geben umfassende Materialien von Thieme Compliance.

Mehr…

ifo Institut: Coronakrise bremst die Ausgaben für Forschung in der Industrie
12.03.2021

ifo Institut: Coronakrise bremst die Ausgaben für Forschung in der Industrie

Die Unternehmen in der Industrie haben im Corona-Jahr 2020 weniger für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Das geht aus einer neuen Umfrage des ifo Instituts hervor. Demnach sank der Anteil auf 3,2 Prozent vom Umsatz, verglichen mit 3,5 Prozent im Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019. Insbesondere in der Autobranche sank der Anteil von 6,9 auf 4,8 Prozent. Selbst die Pharmabranche kürzte die Forschungsausgaben, von 7,2 auf 7,0 Prozent vom Umsatz. „Verstärkt wurde der Rückgang dadurch, dass gleichzeitig der Umsatz in vielen Branchen sank“, sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der Umfragen beim ifo Institut. „Dennoch setzten viele Unternehmen auch während der Krise auf Forschung und Entwicklung.“

Mehr…

Barjenbruch neuer stellvertretender Zi-Kuratoriumsvorsitzender
11.03.2021

Barjenbruch neuer stellvertretender Zi-Kuratoriumsvorsitzender

Mark Barjenbruch ist zum neuen stellvertretenden Kuratoriumsvorsitzenden des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) gewählt worden. Er ist damit Nachfolger von Dr. Annette Rommel, die Anfang Dezember 2020 mit Wirkung zum 1. Januar 2021 in ihr Amt als Kuratoriumsvorsitzende gewählt worden ist.

Mehr…

Kraftakt für Arztpraxen: 20 Millionen Impfungen innerhalb weniger Wochen möglich
11.03.2021

Kraftakt für Arztpraxen: 20 Millionen Impfungen innerhalb weniger Wochen möglich

Der Virchowbund ruft zu einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller niedergelassenen Haus- und Fachärzte auf: „Das Vorhaben, bis zum Sommer jedem in Deutschland ein Impfangebot zu machen, kann nur gelingen, wenn alle, die impfen dürfen auch impfen werden. Daher müssen nicht nur die Hausärzte, sondern auch die hausärztlichen Internisten und vor allem die Fachärzte mit hohem Anteil an der Grundversorgung, wie beispielsweise Gynäkologen, HNO-Ärzte oder konservativ tätige Augenärzte, in die Impfstrategie einbezogen werden“, erklärt der Virchowbund-Bundesvorsitzende Dr. Dirk Heinrich.

Mehr…

Die EMA empfiehlt den COVID-19-Impfstoff Janssen zur Zulassung in der EU
11.03.2021

Die EMA empfiehlt den COVID-19-Impfstoff Janssen zur Zulassung in der EU

Die EMA hat empfohlen, eine bedingte Genehmigung für das Inverkehrbringen des COVID-19-Impfstoffs Janssen zu erteilen, um COVID-19 bei Personen ab 18 Jahren zu verhindern. COVID-19-Impfstoff Janssen ist der vierte in der EU empfohlene Impfstoff zur Vorbeugung von COVID-19.

Mehr…

Mehr als 75 Prozent wollen sich gegen SARS-CoV-2 impfen lassen: Impfbereitschaft unter Ärzten und Pflegekräften gestiegen
11.03.2021

Mehr als 75 Prozent wollen sich gegen SARS-CoV-2 impfen lassen: Impfbereitschaft unter Ärzten und Pflegekräften gestiegen

Die gute Nachricht: Die Impfbereitschaft unter Ärzten und Pflegekräften, die vor allem auf den Intensivstationen tätig sind, ist zwischen Dezember und Februar von 65% auf über 75% gestiegen. Dies zeigt eine erneute Umfrage der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sowie der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin (DGIIN) unter 3.501 Personen. „Die Impfbereitschaft ist insbesondere im Vergleich zur Influenza als sehr hoch einzustufen“, freut sich Professor Uwe Janssens, Past Präsident der DIVI und Initiator beider Umfragen. „Der Beginn der Impfung hat dazu geführt, dass die Bereitschaft noch weiter gestiegen ist.“

Mehr…

Studie: Kinder sehen pro Tag 15 Werbungen für ungesundes Essen
11.03.2021

Studie: Kinder sehen pro Tag 15 Werbungen für ungesundes Essen

Ein mediennutzendes Kind sieht in Deutschland durchschnittlich pro Tag 15,48 Werbespots oder -anzeigen für ungesunde Lebensmittel. Davon entfallen 5,14 auf das Internet und 10,34 auf das Fernsehen. Zugleich ist die Zahl der TV-Spots pro Stunde um 29 Prozent gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität Hamburg, basierend auf Daten noch vor der Corona-Krise. Durchschnittlich 92 Prozent der Lebensmittelwerbung, die Kinder in Internet und TV wahrnehmen, bezogen sich auf ungesunde Produkte wie Fast Food, Snacks oder Süßigkeiten (Fernsehen 89 Prozent, Internet 98 Prozent).

Mehr…

Ausschreibung Forschungsprojekt: Arzneimitteltherapiesicherheit im Krankenhaus
10.03.2021

Ausschreibung Forschungsprojekt: Arzneimitteltherapiesicherheit im Krankenhaus

Die B. Braun-Stiftung schreibt im Rahmen ihrer Forschungsförderung zum Thema „Arzneimitteltherapiesicherheit im Krankenhaus“ vier bis sechs Forschungsprojekte im Umfang von jeweils € 30.000 - € 50.000 aus. Die Forschungsprojekte sollen für die Patienten einen Beitrag zur Risikominimierung leisten, die Polypharmakotherapie sinnvoll behandeln und die Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen stärken. Im Zentrum sollen neben den Patienten pharmakologische, medizinische und pflegerische Interventionen stehen. Eine interprofessionell besetzte Forschergruppe ist wünschenswert.

Mehr…

MSD Gesundheitspreis: bis 15. April 2021 bewerben!
10.03.2021

MSD Gesundheitspreis: bis 15. April 2021 bewerben!

MSD fördert wieder die innovativsten Versorgungsprojekte aus dem Bereich der Gesundheitsversorgung. Im Fokus des MSD Gesundheitspreises: Projekte, deren Innovationskraft Patienten einen echten Mehrwert in der medizinischen Versorgung bieten und diese nachhaltig verbessern. Egal ob Startup oder Initiator einer bereits etablierten Lösung – bis 15. April 2021 können sich alle Kreativköpfe patientenorientierter Versorgungslösungen unter www.msd.de/bewerbung anmelden.

Mehr…

SARS-CoV-2-PCR-Positivrate stagniert bei ca. 6,4 Prozent
09.03.2021

SARS-CoV-2-PCR-Positivrate stagniert bei ca. 6,4 Prozent

Weiterhin leicht steigende Zahlen an in Anspruch genommenen SARS-CoV-2-PCR-Tests, eine Positivrate auf etwa gleichbleibendem Niveau und die erwartete weitere Ausbreitung der Variante B.1.1.7. Das ist das Ergebnis der wöchentlichen Datenerhebung der Akkreditierten Labore in der Medizin – ALM e.V., an der wieder 171 Labore der ambulanten und stationären Versorgung teilgenommen haben. Wegen des Feiertags in Berlin gingen die Zahlen erst im Laufe des heutigen Dienstags (9.3.21) ein.

Mehr…

DiGAs durch Corona stärker akzeptiert
09.03.2021

DiGAs durch Corona stärker akzeptiert

Seit Ausbruch der COVID-19-Pandemie nutzen Patienten und Rheumatologen vermehrt digitale Gesundheitsanwendungen. Wie Autoren der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie e.V. (DGRh) in einer aktuellen Studie publiziert haben, hat sich eine positive Einstellung gegenüber digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs) während der Pandemie verbreitet. Die Autoren folgern, dass DiGAs in Zukunft eine sinnvolle Rolle beim Management von rheumatologischen Erkrankungen spielen könnten.

Mehr…

Berufsverband sieht urologische Patientenversorgung gefährdet
09.03.2021

Berufsverband sieht urologische Patientenversorgung gefährdet

"In Corona-Zeiten sollte sowohl Politik als auch Krankenkassen klar sein, dass die Hygiene vorrangig behandelt werden muss - gerade im Hinblick darauf, dass Arztpraxen bald massenweise gegen Covid-19 impfen", erklärt Dr. Axel Schroeder, Präsident des Berufsverbands der Deutschen Urologen e.V. Anfang März in Berlin.

Mehr…

Coronapandemie lässt Grippesaison ausfallen
09.03.2021

Coronapandemie lässt Grippesaison ausfallen

In seiner Februarausgabe zeigt der Apothekenkonjunkturindex APOkix des IFH KÖLN, dass die Grippe- und Erkältungssaison im Winter 2020/21 weitgehend ausgefallen ist. Nahezu ausnahmslos geben die befragten Apothekeninhaber:innen an, dass die Anzahl der Erkältungspatientinnen und -patienten in ihrer Apotheke im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat (stark) gesunken sei.

Mehr…

TK-Report: Pflegekräfte und Kita-Personal am häufigsten wegen Covid-19 krankgeschrieben
08.03.2021

TK-Report: Pflegekräfte und Kita-Personal am häufigsten wegen Covid-19 krankgeschrieben

Menschen in Pflegeberufen und Erzieherinnen und Erzieher werden am häufigsten aufgrund einer Covid-19-Diagnose krankgeschrieben. Das ergeben Auswertungen zum TK-Gesundheitsreport 2021, der unter anderem auch die Arbeitsunfähigkeiten der bei der Techniker Krankenkasse (TK) versicherten Erwerbstätigen auswertet.

Mehr…

Artikelaktionen