Sie sind hier: Startseite Dienstleister Entscheidungsinstrumente für Medtech
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Entscheidungsinstrumente für Medtech

13.03.2017 11:55
Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) mit Medizinprodukten hoher Risikoklassen, invasivem Charakter und neuem theoretisch-wissenschaftlichen Konzept müssen neben Qualität und Sicherheit auch das Kriterium Wirtschaftlichkeit erfüllen. Nach Messen und Bewerten besteht der letzte Schritt der Nutzenbewertung in der Entscheidung über die Erstattungsfähigkeit, Vergütung und Preisfestsetzung. Welche Instrumente für die Entscheidungsfindung in Frage kommen, wurde Mitte Dezember 2016 in Berlin im Workshop „Der Wert von Medizinprodukten: Abwägung von Kosten, Risiko und Nutzen“ diskutiert. Veranstalter waren die Hochschule Neubrandenburg und die B.Braun-Stiftung. Damit Medizinprodukte im Sinne der Patienten entwickelt werden, kommt es für Prof. Dr. Axel Mühlbacher, Hochschule Neubrandenburg, wesentlich darauf an, dass sich die Preise stets am Patientennutzen orientieren.

Ausgabe 02 / 2017

Artikelaktionen