Sie sind hier: Startseite Dienstleister Hecken macht sich für die Methodik stark
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hecken macht sich für die Methodik stark

28.01.2019 11:50
„Aus meiner Sicht und auch aus Sicht des Gemeinsamen Bundesausschusses wäre eine europäische HTA-Bewertung grundsätzlich kein Problem.“ Mit diesem Satz überraschte Prof. Josef Hecken, der unparteiische Vorsitzende des G-BA, das Auditorium des regionalen BAH-Wirtschaftsdialogs, das im Dezember 2018 in den Räumen von GSK in München stattfand. Hecken wäre aber nicht er selbst, wenn er nicht ein großes „Aber“ hinter dieses an sich positive Statement gesetzt hätte, das da lautet: „Es muss bei der Beschlussbefassung über diese HTA-Bewertung klar sein, was Basis dieser Nutzenbewertung ist.“ Für ihn als Juristen eher überraschend, lautet seine Kernforderung: Methodik, Methodik, Methodik.

Ausgabe 01 / 2019

Artikelaktionen