Sie sind hier: Startseite Dienstleister Neues Instrument oder Zwischenlösung?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neues Instrument oder Zwischenlösung?

04.05.2021 17:35
Deutschland gilt durchaus als eines der ersten Länder in der Europäischen Union für die Einführung von innovativen Arzneimitteln. Dies gilt insbesondere für Orphan Drugs und für Arzneimittel für neuartige Therapien (ATMPs) wie die frühzeitigen Einführungen von Zynteglo®, Zolgensma®, Luxturna®, Yescarta® und Kymriah® klar verdeutlicht haben. Einige dieser Arzneimittel, wie etwa Zynteglo®, sind weltweit sogar zuerst in Deutschland eingeführt worden. Der deutsche Preis ist dabei aus der globalen Perspektive aufgrund der internationalen Preisreferenzierung von besonderer Bedeutung für Unternehmen, nicht nur wegen der frühzeitigen Einführung, sondern auch, weil diverse Länder auf den deutschen Preis referenzieren. Gerade bei Zell- und Gentherapien sind dabei zuletzt immer häufiger innovative Vertragsmodelle, wie sog. Pay-for-Performance-Verträge mit einzelnen Krankenkassen abgeschlossen worden, so dass in dem folgenden Artikel der Frage nachgegangen wird, ob hierin ein neuer Trend nur im Bereich der ATMPs, oder aber auch darüber hinaus zu sehen ist.

Ausgabe 03 / 2021

Artikelaktionen