Sie sind hier: Startseite Dienstleister Versorgungsforschung und Market Access
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Versorgungsforschung und Market Access

18.10.2011 10:54
Market Access als Schlagwort ist in den letzten Jahren vermehrt in den Medien der Gesundheitswirtschaft wie insbesondere in der pharmazeutischen Industrie anzutreffen, und wird bei letztgenannter nicht selten als der neue Schlüssel zum Markterfolg bewertet: Market Access soll u. a. den Umgestaltungen im Gesundheitswesen wie auch den mit dem AMNOG veränderten Marktgegebenheiten Rechnung tragen. In vielen, vor allen forschenden pharmazeutischen Unternehmen wurden nicht nur ganze „Market Access“-Abteilungen etabliert, sondern auch Geschäftsprozesse neu ausgerichtet. Dabei lassen sich Zielsetzungen und Inhalte von Market Access keineswegs immer klar umreißen: Zuweilen erfolgt die Aufgabendefinition eng orientiert am Begriff Marktzugang, womit in erster Linie Fragestellungen zu Pricing, Erstattungsfähigkeit und Marktpenetration gemeint sind. Andere dagegen verstehen darunter eher einen ganzheitlicheren Market-Access-Ansatz.

Ausgabe 10 / 2011

Artikelaktionen