Sie sind hier: Startseite Studien Deutschland war Hauptinvestor
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Deutschland war Hauptinvestor

05.11.2013 10:25
Die private Industrie investierte im Jahr 2011 in der Europäischen Union 29 Milliarden Euro in Gesundheitsforschung und Entwicklung, die öffentliche Hand 18 Milliarden Euro. Nach Jahrzehnten jährlicher Steigerungen bedeutet dies erstmals eine Stagnation im privaten und einen leichten Rückgang im öffentlichen Sektor, wie aus dem Anfang Oktober in Brüssel vorgestellten Bericht „Investing in European Health R&D“ hervorgeht. Der Bericht wurde vom forschenden Pharmaunternehmen Janssen initiiert, die Daten von der Deloitte Health Economics Group ausgewertet haben.

> Laut Bericht lag der Gesamtbetrag für die Gesundheitsforschung und -entwicklung in der Europäischen Union im Jahr 2011 bei 47 Milliarden Euro, davon sind 60 Prozent von der pharmazeutischen Industrie und 40 Prozent von den Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission investiert worden. Während private Investitionen mit 29 Milliarden Euro erstmalig stagnierten, sind die öffentlichen Investitionen um 1 Prozent auf 18 Milliarden Euro gesunken.
Zu den Investitionen ..

...

Vollständiger Text im Archiv

Ausgabe 06 / 2013

Artikelaktionen