Sie sind hier: Startseite Politik „PISA-Vergleich“ fürs Gesundheitswesen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„PISA-Vergleich“ fürs Gesundheitswesen

19.03.2014 16:35
Mehr Gesundheitseffizienz: Von der Kranken- zur Gesundheitsversicherung – neue Anreiz- und Steuerungsstrukturen im Gesundheitswesen“ lautet der vielversprechende Titel des Berichts der Gesundheitspolitischen Kommission. Das Gremium wurde von der Heinrich-Böll-Stiftung Anfang 2012 ins Leben gerufen, um Fehlentwicklungen im deutschen Gesundheitswesen aufzuzeigen und ihnen entgegenzuwirken. Die Kommission sollte Ideen für nachhaltige, patientenorientierte Anreiz- und Vergütungsstrukturen im Gesundheitswesen erarbeiten und überlegen, wie ein effizientes, nicht auf die Menge, sondern auf die bestmögliche Qualität ausgerichtetes Gesundheitssystem aussehen könnte.

Ausgabe 02 / 2014

Artikelaktionen