Sie sind hier: Startseite Politik Anständige Renditen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anständige Renditen

08.09.2021 15:52
Vor der anstehenden Bundestagswahl hat die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) eine Diskussionsrunde unter der Fragestellung „Wie viel Geld darf mit Gesundheit verdient werden?“ initiiert. Das Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Gesundheit ist nicht neu, bietet aber immer wieder eine interessante Grundlage für einen spannenden Meinungsaustausch. Oder wie Daniel Zehnich, Leiter Politik bei der apoBank, formulierte: „Die Ökonomisierung im Gesundheitswesen ist in den letzten Jahren immer wieder ins Zentrum gesundheitspolitischer Debatten geraten, dabei wird die Gewinnausrichtung im Gesundheitssystem stark diskutiert.“ Als Beispiele führte er Fehlanreize im Krankenhausfinanzierungssystem an sowie die Tatsache, dass zunehmend auch branchenfremde Unternehmen den deutschen Gesundheitsmarkt als lukrative Investionsmöglichkeit betrachteten. Dr. Andreas Beivers, Professor für Volkswirtschaft und Studiendekan für Gesundheitsökonomie an der Hochschule Fresenius in München, der die virtuelle Veranstaltung moderierte, machte in seinem Vortrag zum Einstieg in die Diskussion deutlich, dass „Ökonomie nichts anderes als die Wissenschaft der Bewirtschaftung knapper Ressourcen ist“.

Ausgabe 05 / 2021