Sie sind hier: Startseite Politik Mehr „Dampf“ im Gesundheitssystem
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr „Dampf“ im Gesundheitssystem

07.07.2015 16:50
Mit mehr als 8.000 Teilnehmern aus den unterschiedlichsten Bereichen des Healthcarebereichs gehört der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit in Berlin zu den wichtigsten Branchentreffen. Ein thematischer Schwerpunkt in diesem Jahr war die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Dass das Thema Digitalisierung auch auf der gesundheitspolitischen Agenda weit vorne steht, machte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe in seiner Eröffnungsrede deutlich. Auf einer der zahlreichen Veranstaltungen im Rahmen des Kongresses wurde auch die Frage der Ethik im Gesundheitswesen und der Wert guter Versorgung diskutiert. Nach Einschätzung von Dr. Georg Nüßlein, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, sollte ein vollkommen neuer Ansatz gewählt werden. Die Frage laute nicht, „was darf gute Versorgung kosten, sondern vielmehr was muss gute Versorgung kosten?“

Ausgabe 04 / 2015

Artikelaktionen
Editorial

Editorial 05/2018

Auf der Spur der Frage des Cui bono

Tag Cloud