Sie sind hier: Startseite Politik Revolution im Gesundheitswesen?

Revolution im Gesundheitswesen?

06.03.2018 11:07
Ende Januar löste die EU-Kommission mit ihrem Vorschlag zur Vereinheitlichung der Bewertung von Arzneimitteln und Medizinprodukten innerhalb der Mitgliedstaaten eine kontroverse Debatte aus. Für den EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis beinhaltet dieser Schritt „das Potenzial für eine Revolution im Gesundheitswesen“. Je nach Blickwinkel und Interesse wird diese Initative als längst überfällig begrüßt oder als Untergang der jeweils eigenständigen Gesundheitssysteme innerhalb der EU schlecht geredet. „Market Access & Health Policy“ sprach mit Dr. Roland Wiring, Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle, über seine juristische Einschätzung der Kommissionsempfehlung. Welche möglichen Konsequenzen dieser Vorschlag für pharmazeutische Unternehmen, die verschiedenen Gesundheitssysteme und nicht zuletzt die Patienten in den EU-Mitgliedstaaten haben könnte, macht Wiring im Interview deutlich.

Ausgabe 02 / 2018

Artikelaktionen
Editorial

Editorial 02/2018

Hätte, hätte, Fahrradkette*

Tag Cloud