Sie sind hier: Startseite Industrie „Macht mehr Versorgung“
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„Macht mehr Versorgung“

06.11.2012 17:05
Mit Begriffen wie Verordnungsprävalenz, Frakturinzidenz, multimodale Therapie und Krankheitslast arbeiten Wissenschaftler und Versorgungsforscher, Ökonomen und Ärzte, wenn sie den Stand der Gesundheitsversorgung in Deutschland beschreiben wollen. Hinter diesen kühlen, technoiden Begriffen verbirgt sich inbesondere bei der Indikation Osteoporose eine Metaebene, gebildet aus Leid und Tod, Vergessen und Verdrängung. Denn trotz allen Fortschritts in Therapie und Diagnostik sterben Jahr für Jahr - weltweit und so auch in Deutschland - Menschen, die nicht sterben hätten müssen, an den Folgen dieser Krankheit oder werden bettlägrig, pflegebedürftig und sozial isoliert.

Ausgabe 06 / 2012

Artikelaktionen