Sie sind hier: Startseite Industrie Medikationsbezogene Non-Adherence
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Medikationsbezogene Non-Adherence

05.09.2013 12:04
Traditionelles und auch im Sozialgesetzbuch verankertes Ziel der Gesundheitspolitik ist es, der Bevölkerung einen unter Berücksichtigung finanzieller Restriktionen („Wirtschaftlichkeit“) bestmöglichen Zugang zu Gesundheitsleistungen zu gewähren. Die Annahme dieses Angebots durch Patienten und deren konstruktive Mitwirkung an der Gesundheitsversorgung werden dabei oft als gegeben unterstellt. Umfangreiche empirische Studien der letzten Jahre zeigen allerdings, dass mangelnde Mitwirkung der Patienten (Non-Adherence: NA) in praktisch jeder chronischen Medikationstherapie ein bedeutendes und weitverbreitetes Versorgungsproblem darstellt [1, 2].

Ausgabe 05 / 2013

Artikelaktionen