Sie sind hier: Startseite Industrie Neue Chancen in der HCV-Behandlung
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Chancen in der HCV-Behandlung

08.01.2014 16:06
Patienten mit einer Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) können heute deutlich bessser behandelt werden als noch vor wenigen Jahren. Insbesondere für Patienten mit dem Genotyp 1 (GT-1) sind die Heilungschancen seit der Einführung von Protease-Inhibitoren in die Therapie deutlich gestiegen. Dies machte Prof. Dr. Christoph Sarrazin, Medizinische Klinik I des Universitätsklinikums Frankfurt am Main, im Rahmen einer Pressekonferenz von Boehringer Ingelheim deutlich. Dennoch werde weiter an wirksameren und zugleich verträglicheren Therapien geforscht. Dr. Martina Flammer, Medical Director bei Boehringer Ingelheim, stellte das HCV-Portfolio sowie das klinische Studienprogramm des Unternehmens vor.

Ausgabe 01 / 2014

Artikelaktionen
Editorial

Editorial 05/2018

Auf der Spur der Frage des Cui bono

Tag Cloud