Sie sind hier: Startseite Industrie Noch wenig „Mobile“ in der Healthcare
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch wenig „Mobile“ in der Healthcare

10.09.2012 15:19
Eine kürzlich von Google veröffentlichte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass diese modernen Mobiltelefone ein wichtiger Teil unseres täglichen Lebens geworden sind. Die Hälfte aller Smartphone-Nutzer verwendet ihr Gerät täglich, zwei Drittel geben an, das Haus nie ohne das Mobiltelefon zu verlassen und es jederzeit eingeschaltet zu haben. Doch noch ist das Thema „Mobile Communication“ im Healthcare-Bereich nicht oder nur sehr zögerlich angekommen, wie eine aktuelle Studie der SolidGround-Gruppe zeigt: Nur 5 von 50 untersuchten Homepages der größten Pharmaunternehmen hat eine sogenannte „m-Site“ - die Basis für jede mobil-gestützte Marketing-Kommunikationsaktivität.

Ausgabe 05 / 2012

Artikelaktionen