Sie sind hier: Startseite Industrie Orphans: Analyse der Anreizmechanismen
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Orphans: Analyse der Anreizmechanismen

07.11.2014 09:43
Derzeit rückt das Thema der Erforschung und Vermarktung von Orphan Drugs in den Fokus gesundheitspolitischer Diskussionen. Mit der Verordnung (EG) Nr. 141/2000 wurde auf europäischer Ebene eine Regelung erlassen, um Anreize für die Erforschung, Entwicklung und das Inverkehrbringen von Orphan Drugs zu schaffen. Inwieweit diese Anreize auch Biotechnologie-Unternehmen zu Gute kommen, war Fragestellung einer Studie der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin. Es zeigt sich, dass biotechnologische Kleinstunternehmen in hohem Maße an der Entwicklung von Orphan Drugs beteiligt sind. Allerdings sind diese in vielen Fällen nicht in der Lage, ihre Präparate auch zur Marktreife zu bringen.

Ausgabe 06 / 2014

Artikelaktionen