Sie sind hier: Startseite Industrie Vorerst nur für DAK-Versicherte
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vorerst nur für DAK-Versicherte

10.03.2015 12:48
Scannen statt Blutzuckermessen? Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein für Diabetiker, die sich mehrmals am Tag in den Finger stechen müssen, um über das Kapillarblut ihren Blutzuckerwert bestimmen zu können – und damit ziemlich genaue Werte nach ISO-Norm bekommen, mit denen sie ihren Tagesverlauf aussteuern können. Das neue „FreeStyle Libre“-System von Abbott braucht kein Blut mehr, sondern misst über einen fix implantierten Nadel-Sensor am Oberarm, der nur etwa so groß ist wie ein Zwei-Euro-Stück, den Glukosewert im Fettgewebe. Für die Markteinführung hat Abbott mit der DAK einen exklusiven Vertrag geschlossen: Ab Mitte des Jahres versorgt die Gesundheitskasse zunächst eine limitierte Anzahl von Patienten aus ihren Gesundheitsprogrammen Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 mit dem neuen Sensor. Alle anderen Diabetiker gehen erst mal leer aus, mit oft skurrilen Folgen.

Ausgabe 02 / 2015

Artikelaktionen