Sie sind hier: Startseite Industrie Wo bleibt der Jubel für eine Revolution?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wo bleibt der Jubel für eine Revolution?

07.01.2015 16:50
Mit dem Wort „Revolution“ sollte man nach Einschätzung von Professor Dr. Stefan Zeuzem, Leiter Medizinische Klinik I am Universitätsklinikum Frankfurt, äußerst behutsam und vorsichtig umgehen. Doch was die Behandlung der chronischen Hepatitis C angehe, müsse man von einer Revolution sprechen. Im Rahmen einer von Janssen veranstalteten Pressekonferenz sprach Zeuzem nicht nur über die aktuelle Faktenlage hinsichtlich der Hepatitis C-Therapie und seine persönlichen Eindrücke vom amerikanischen Leberkongress, sondern äußerte sich auch zur juristischen Situation, „die die Ärzte in unserem Land mehr beschäftigt als die medizinische Problematik“.

Ausgabe 01 / 2015

Artikelaktionen