Sie sind hier: Startseite Nachrichten medtoday: Digitale Kongressberichterstattung vom EAU22
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

medtoday: Digitale Kongressberichterstattung vom EAU22

09.08.2022 10:40
Die Online-Wissensplattform medtoday präsentiert ausgewählte wissenschaftliche Highlights vom 37. Kongress der European Association of Urology (EAU), der dieses Jahr wieder vor Ort in Amsterdam stattfinden konnte. Fünf renommierte Urolog:innen und Uro-Onkolog:innen haben die wichtigsten Studien bezogen auf die neuste Behandlungspraxis kompakt vor der Kamera vorgestellt. Insgesamt wurden 50 Abstracts aus 1.289 Beiträgen zu fünf urologischen Fachgebieten aufbereitet.

EAU today wurde im Jahr 2022 zum fünften Mal durchgeführt und hat das Ziel, Mediziner:innen aus den Fachbereichen der Urologie und Uro-Onkologie über den aktuellen Stand der Forschung zu informieren und spannende Ausblicke für den Behandlungsalltag zu bieten.

Die deutschsprachige Kongressberichterstattung vom EAU22 fand dabei wiederholt auf der neu geschaffenen Wissenschaftsplattform medtoday statt. Diese bündelt das Wissen zu den wichtigsten jährlich stattfindenden Onkologie- und Hämatologie-Kongressen auf einer einzigen Plattform und schafft Raum für einen ganzjährigen Austausch durch innovative Wissensformate.

Interessent:innen können sich auf www.medtoday.de durch eine einmalige und kostenfreie Registrierung Zugang zum gesamten Wissensangebot sichern. Neben den Videobeiträgen stehen auch sämtliche Präsentationen als PDF-Download ein Jahr kostenlos zur Verfügung.

Folgende Expert:innen stellten die Studien-Highlights des EAU22 vor:

Prof. Dr. Peter J. Goebell Nierenzellkarzinom
Leitender Oberarzt an der Urologischen und Kinderurologischen Klinik, Universitätsklinikum Erlangen

Univ.-Prof. Dr. Axel Heidenreich – Prostatakarzinom
Direktor der Klinik für Urologie, Uro-Onkologie, Roboter-assistierte und Spezielle Urologische Chirurgie, Universitätsklinikum Köln

Prof. Dr. Axel Haferkamp Funktionelle & Neuro-Urologie
Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie, Universitätsmedizin Mainz

Prof. Dr. Sabine Kliesch Andrologie
Chefärztin der Abteilung für Klinische und Operative Andrologie, Universitätsklinikum Münster

Prof. Dr. Arnulf Stenzl Blasenkarzinom
Ärztlicher Direktor der Klinik für Urologie, Universitätsklinikum Tübingen