Sie sind hier: Startseite Nachrichten FSA: Transparenz ist der entscheidende Faktor
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FSA: Transparenz ist der entscheidende Faktor

20.07.2015 13:45
Das Bundeskartellamt genehmigt die Änderungen am Transparenz- und Fachkreisekodex des Vereins „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V." (FSA). Die Kodexbroschüren liegen nun in einem neuen Design vor.

Das Bundeskartellamt genehmigte im Mai 2015 folgende in der FSA-Mitgliederversammlung im Dezember 2014 beschlossene Kodexmodifizierungen: Nach der Änderung von § 8 Abs. 2 FSA-Transparenzkodex erfolgt die Offenlegung der Zuwendungen von Mitgliedsunternehmen an Angehörige der Fachkreise und medizinischen Einrichtungen ausschließlich unter Verwendung eines festgelegten Templates. Damit soll sichergestellt werden, dass die Daten der Unternehmen von Informationssuchenden leicht erfasst und vergleichbar dargestellt werden können.

Darüber hinaus wurde der FSA-Kodex Fachkreise angepasst. Der neue § 20 Abs. 9 Satz 6 besagt, dass bei der Bewirtung im Ausland zur Vereinfachung der praktischen Umsetzung nur noch der am Veranstaltungsort geltende Kodex Anwendung findet. Entsprechend wurde § 22 (Bewirtungen) modifiziert.

Nach der der kartellrechtlichen Genehmigung wurden die beiden genannten FSA-Kodizes sowie die Empfehlungen für die Zusammenarbeit der pharmazeutischen Industrie mit den Partnern im Gesundheitswesen und deren Mitarbeitern sowie der FSA-Kodex Patientenorganisationen an das neue Erscheinungsbild des FSA angepasst. Diese stehen ab sofort inklusive der Leitlinien auf der Website des FSA unter www.fsa-pharma.de kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Artikelaktionen