Sie sind hier: Startseite

market access & health policy

"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
Innovationen bedeutend für Gesellschaft

Innovationen bedeutend für Gesellschaft

Ausgabe 06 / 2014

Auf der 3. Jahrestagung House of Pharma & Healthcare stand in diesem Jahr das Thema „Pharmastandort Deutschland im internationalen Wettbewerb“ im Fokus der Referate, Diskussionen und Workshops. Entscheidungsträger aus der Pharmaindustrie sowie Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Verbänden sprachen über wichtige Fragestellungen rund um für den Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland. In den verschiedenen Vorträgen und Diskussionsrunden wurden den Teilnehmern interessante Denk- und Handlungsanstöße mit auf den Weg gegeben: Zum Beispiel wurde immer wieder die Frage laut, welchen Wert Gesundheit für eine Gesellschaft habe? Und welche Bedeutung der Forschungsstandort Deutschland im gesamtwirtschaftlichen Kontext habe. Natürlich lud auch das Dauerthema AMNOG zu kontroversem Meinungsaustausch ein. Dabei wurde vor allem ein Punkt deutlich: Um die Innovationskraft in Deutschland zu erhalten, braucht es eine noch stärkere und offenere Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten.

Mehr…

Von der Initiative zur Servicemarke

Von der Initiative zur Servicemarke

Ausgabe 06 / 2014

Vor fünf Jahren startete auf Initiative des Pharmaunternehmens Grünenthal, der European Pain Federation (EFIC) sowie der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie (DGS) „CHANGE PAIN“. „Market Access & Health Policy“ sprach mit Kai Martens, Geschäftsleiter Deutschland Grünenthal GmbH, über die Motivation und die Ziele zur Gründung der Initiative. Im Mittelpunkt steht sowohl die Ansprache und Aufklärung von Patienten und deren Angehörigen wie auch der Fachkreise. Im Gespräch wird deutlich, dass in den vergangenen Jahren zwar schon viel erreicht wurde. Aber nach Einschätzung von Kai Martens gibt es noch zahlreiche Themen, die man in den nächsten Jahren gemeinsam mit den Mitinitiatoren umsetzen wird.

Mehr…

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Ausgabe 06 / 2014

Im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) in Hamburg veranstaltete Merck Serono ein Satellitensymposium zum Thema „Effektivität und Lebensqualität in der Therapie von Kopf-Hals-Tumoren“. Prof. Dr. med. Georg Maschmeyer, Klinikum Ernst von Bergmann, der die Veranstaltung auch moderierte, machte in seinem Vortrag die Bedeutung der interdisziplinären Zusammenarbeit für eine erfolgreiche Therapie bei Kopf-Hals-Tumoren deutlich.

Mehr…

Artikelaktionen
Editorial

Editorial 06/2014

Täglich grüßt das Murmeltier

Tag Cloud