Sie sind hier: Startseite

market access & health policy

01.12.2010 15:15
"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
Orphan Drugs der zweiten Generation?

Orphan Drugs der zweiten Generation?

Ausgabe 03 / 2016

Ein manipuliertes Virus repariert einen angeborenen Gendefekt, ein maßgeschneidertes Impfstoff-Unikat (personalisierte Vakzine) wird zur Behandlung eines einzelnen, zumeist tödlich verlaufenden Hirntumors hergestellt und ein gezüchtetes biotechnologisch bearbeitetes Knorpelgewebe behebt eine chronische Arthrose im Kniegelenk, anstelle des Einsetzens einer Metallprothese. ATMP machen die Behandlung von seltenen und schwersten Erkrankungen möglich. Doch zu welchem Preis? Oder anders gefragt, was sind die Kostenträger bereit, für diese Innovationen zu zahlen?

Mehr…

Der lange Weg zum Patienten

Der lange Weg zum Patienten

Ausgabe 03 / 2016

Der deutsche Gesundheitsmarkt wird von vielen Teilnehmern immer noch als (teil-)staatliches System mit wenigen Wahlmöglichkeiten und entsprechend geringem Wettbewerb begriffen. Demgegenüber folgt der amerikanische Gesundheitsmarkt in der Wahrnehmung vieler Healthcare-Experten sehr viel stärker marktwirtschaftlichen Prinzipien. Entsprechend wird argumentiert, dass sich die beiden Märkte nicht wirklich vergleichen lassen. Doch beide Systeme haben einen wichtigen gemeinsamen Parameter: der „mündige Patient“ wird Realität. Darauf müssen sich die Akteure aller Gesundheitssysteme einstellen und sollten sich dabei die Erkenntnisse aus anderen Ländern zunutze machen. Die folgenden Ergebnisse einer Studie von Prophet und der GE Healthcare Camden Group unter 3.000 Patienten und 300 Gesundheitsdienstleistern in den USA zeigen auch für den deutschen Gesundheitsmarkt mögliche Maßnahmen zur Optimierung der Patientenversorgung und Generierung von Wettbewerbsvorteilen auf.

Mehr…

Orphans: Keine eindeutige Korrelation

Orphans: Keine eindeutige Korrelation

Ausgabe 03 / 2016

Auch nach fünf Jahren AMNOG ist eine Analyse der Einflussparameter auf die Erstattungspreise von Arzneimitteln schwierig. Für Arzneimittel zur Behandlung von seltenen Leiden wurde im Folgenden die Abhängigkeit zwischen dem Ausmaß des Zusatznutzens und der Rabatthöhe analysiert, die die Nutzenbewertung und anschließende Preisverhandlungen durchlaufen haben.

Mehr…

Artikelaktionen
Editorial

Editorial 03/2016

Will sich Deutschland Heilung leisten?

Tag Cloud