Sie sind hier: Startseite

market access & health policy

01.12.2010 15:15
"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
Krebsmedizin in einem fundamentalen Wandel
09.05.2018

Krebsmedizin in einem fundamentalen Wandel

Ausgabe 03 / 2018

In ihrer Rede zur Eröffnung des 7. PerMediCon machte die Kongresspräsidentin, Professor Dr. Rita Schmutzler, Direktorin im Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs am CIO Köln Bonn, auf die Tragweite der Entwicklung der personalisierten Medizin aufmerksam. Es geht dabei um den Umgang mit der exponentiellen Wissenszunahme in dem Bereich und um Vernetzung, aber auch um die Frage der Implementierung der personalisierten Medizin in die Versorgung. Eine besondere Herausforderung sei die mangelnde Evidenz mit der Konsequenz, dass in der Krebsmedizin grundlegende Veränderungen stattfinden müssten. Schmutzler: „Wir wollen aber nicht nur darüber reden, sondern machen und somit die personalisierte Medizin voranbringen.“ Unter dem diesjährigen Motto „Genomische Medizin – Gemeinsam verstehen, weiterentwickeln und umsetzen“ diskutierten rund 500 Besucher an zwei Kongresstagen in Köln die Möglichkeiten, Herausforderungen und Fortschritte der personalisierten Medizin.

Mehr…

Nachhaltige Gesundheitspolitik gefordert
09.05.2018

Nachhaltige Gesundheitspolitik gefordert

Ausgabe 03 / 2018

Unter dem Motto: „Das Gesundheitswesen muss zusammenwachsen!“ trafen sich Mitte März rund 1.000 Entscheider aus Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft beim Gesundheitskongress des Westens. In zahlreichen Foren und Diskussionsrunden wurden Probleme zwischen den Sektoren des Gesundheitswesens, die Notwendigkeit der Digitalisierung sowie gesundheitspolitische Herausforderungen diskutiert. Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann ging in seiner Eröffnungsrede unter anderem auf die hausärztliche Versorgung auf dem Land ein, einer der gesundheitspolitischen Schwerpunkte der Landesregierung: „Gesundheit darf nicht zum Statussymbol werden. Ich will für alle Menschen eine gleichwertige Gesundheitsversorgung haben, egal ob sie auf dem Land oder in der Stadt leben.“

Mehr…

„Vom AMNOG- zum TRUMP-Paradoxon“
09.05.2018

„Vom AMNOG- zum TRUMP-Paradoxon“

Ausgabe 03 / 2018

Obwohl sich der weithin als kritisch denkender Ökonom bekannte Dr. Dieter Cassel, emeritierter Professor für Wirtschaftspolitik an der Mercator School of Management (MSM) der Universität Duisburg-Essen, durchaus skeptisch zeigt, ob es trotz des vorliegenden EU-Papiers überhaupt zur Errichtung einer europäischen Nutzenbewertung kommen wird, verdeutlicht er im Interview mit „Market Access & Health Policy“ nicht nur die Hintergründe, sondern auch die Komplexität des Sachverhalts. Dieser reicht von der Governance des deutschen AMNOG bis hin zu europäischen Vergleichspreisen, den Finanzierungsproblemen von Forschung & Entwicklung, dem Mythos von Mondpreisen bis hin zu einem möglichen Einfluss der Trump‘schen „America-first“-Politik auf Arzneimittelpreise in Deutschland und Europa.

Mehr…

Artikelaktionen
Editorial

Editorial 03/2018

„Der größte Feind der neuen Ordnung ist, wer aus der alten seine Vorteile zog“*

Tag Cloud