Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

market access & health policy

01.12.2010 15:15
"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
Unter dem Mikroskop
03.09.2018

Unter dem Mikroskop

Ausgabe 05 / 2018

Als finanzkräftigster Pharmamarkt weltweit zählen die Vereinigten Staaten zu den führenden Akteuren auf diesem Gebiet. Als größter Importeur von Arzneimitteln und angesichts der wachsenden grenzüberschreitenden Tätigkeiten führt dies zu einer verschärften Kontrolle der Herstellungsprozesse durch den FDA (Food and Drug Administration). Ausländische wie auch inländische Unternehmen, die Produkte herstellen, die für den amerikanischen Markt bestimmt sind, werden hierbei stark beeinflusst. Die Ausweitung von Qualitätsmaßnahmen erzeugt höhere Lasten für Hersteller, die diese nicht einhalten und verlangt gesteigerte Aktionen im Betriebsverfahren von Pharmaherstellern.

Mehr…

Die Mischpreisbildung bleibt zulässig
03.09.2018

Die Mischpreisbildung bleibt zulässig

Ausgabe 05 / 2018

Das Bundessozialgericht (BSG) hat die Praxis der Mischpreisbildung bestätigt. Auch künftig gilt: Ein Arzneimittel, ein Preis – selbst wenn der Zusatznutzen bei unterschiedlichen Patientengruppen verschieden ausfällt. Damit stärkt das BSG die Verhandlungsverantwortung von Krankenkasssen und Herstellern. Kommentar von Dr. Roland Wiring, RA, Partner CMS Hasche Sigle

Mehr…

„Mythen und Vorurteile sind schwer abzubauen“
03.09.2018

„Mythen und Vorurteile sind schwer abzubauen“

Ausgabe 05 / 2018

Seit 2005 hat Professor Dr. Wolfgang Greiner den Lehrstuhl für „Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement“ an der Universität in Bielefeld inne. Außerdem ist er Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen. Den aktuellen „AMNOG-Report 2018“, dessen Autor Greiner ist, nahmen wir zum Anlass, um mit dem profilierten Gesundheitsökonomen über die Ergebnisse des Reports und die zu erwartenden gesundheitspolitischen Veränderungen in dieser Legislaturperiode zu sprechen. Spannend zu sehen ist, dass das AMNOG, auch im Jahr 8 nach Inkrafttreten, noch immer viel Diskussionspotenzial bietet. Bei der Beurteilung des Gesetzes kommen auch Schiller und Goethe zu Wort.

Mehr…

Artikelaktionen
Editorial

Editorial 05/2018

Auf der Spur der Frage des Cui bono

Tag Cloud