Sie sind hier: Startseite

market access & health policy

01.12.2010 15:15
"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
Einführung vertraulicher Erstattungsbeträge setzt  falsche Anreize!
25.03.2024

Einführung vertraulicher Erstattungsbeträge setzt falsche Anreize!

Ausgabe 02 / 2024

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat am 26.01.2024 einen Referentenentwurf für das Medizinforschungsgesetz (MFG) vorgelegt, das Anregungen aus der Pharmastrategie 2023 aufgreift [1]. Ziel ist es, den Pharmastandort Deutschland international wettbewerbsfähiger zu gestalten, indem die Entwicklung, Zulassung und Herstellung von Arzneimitteln und Medizinprodukten erleichtert werden [1]. In diesem Zusammenhang wurde auch eine alte Forderung der pharmazeutischen Industrie aufgegriffen, die sich auf die Vertraulichkeit von Erstattungsbeträgen bezieht. Es stellt sich allerdings die Frage, ob diese Forderung noch aktuell ist, da der § 130b SGB V in den letzten Jahren vielfach verändert worden ist. Zusätzlich ist fraglich, ob die Umsetzung der Regelung einen Vorteil für die pharmazeutischen Unternehmen (pU) bedeutet.

Mehr…

Paradigmenwechsel: Von der digitalen Wüste hin zu  digitalen Ökosystemen
25.03.2024

Paradigmenwechsel: Von der digitalen Wüste hin zu digitalen Ökosystemen

Ausgabe 02 / 2024

Digitalisierungsstrategien haben nahezu jeden Teilbereich im Gesundheitswesen revolutioniert. Über Jahre hinweg sind so unzählige Systeme entstanden, die zum Teil nicht miteinander kommunizieren. Damit werden vernetzte digitale Ökosysteme zur nächsten großen Herausforderung. Wie gelingt dieser wichtige Schritt, der für die künftige Gesundheitsversorgung richtungsweisend ist?

Mehr…

Die Monopolisierung bei  den Corona-Impfstoffen muss verhindert werden
29.01.2024

Die Monopolisierung bei den Corona-Impfstoffen muss verhindert werden

Ausgabe 01 / 2024

Von der pandemischen Corona-Situation ist Deutschland inzwischen in einer endemischen Lage angekommen. Dass Corona-Impfungen dennoch gerade zum Schutz der Risikogruppen von großer Bedeutung sind, betont Peter Mitterhofer, CEO DACH von Novavax, im Interview mit Market Access & Health Policy. Um diese Corona-Schutzimpfungen auch in den kommenden Jahren zuverlässig in Deutschland zur Verfügung stellen zu können, müsse der Gefahr einer drohenden Monopolisierung durch den zentralen Beschaffungsvertrag der Bundesregierung mit nur noch einem Hersteller entschlossen entgegengetreten werden. Mit welchen Ideen und Lösungen diese unerwünschte Entwicklung noch verhindert werden könnte, zeigt Peter Mitterhofer auf. Darüber hinaus hebt er die Notwendigkeit hervor, das Thema Prävention stärker in den Fokus zu rücken und die Rahmenbedingungen für Forschung, Entwicklung und Produktion von Arzneimitteln in der Europäischen Union zu verbessern.

Mehr…

Mediadaten

Bitte kontaktieren Sie unsere Anzeigenleiterin Chantal Lehmann per E-Mail an lehmann@healthpolicy-online.de