Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

market access & health policy

01.12.2010 15:15
"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
Genomik-Initiativen im weltweiten Vergleich

Genomik-Initiativen im weltweiten Vergleich

Ausgabe 05 / 2020

Die Genomforschung entwickelt sich durch sinkende Kosten für Sequenzierungen und durch leistungsfähige IT-Infrastrukturen rasant weiter. Bislang war es schwierig, den Überblick zu behalten. Damit sich Entscheider ein besseres Bild machen können, hat das IQVIA Institute for Human Data Science 187 Initiativen in einer Datenbank zusammengestellt und bewertet.

Mehr…

Ganzheitliche Betrachtung als essenzielles Element
07.07.2020

Ganzheitliche Betrachtung als essenzielles Element

Ausgabe 04 / 2020

Das international agierende, forschende Pharmaunternehmen Chiesi hat Anfang Februar bekannt gegeben, eine globale Unit Rare Diseases zu gründen. Wir sprachen mit dem Direktor Business Unit Rare Diseases Zentral- und Osteuropa, Dr. med. Raimund Hövelmann, über die Ziele dieser strategischen Entscheidungen sowie die besonderen Herausforderungen im Bereich der Seltenen Erkrankungen. Im Gespräch wird deutlich, dass eine ganzheitliche Betrachtung der Patienten und ihrer Historie zentral für die Behandlung im Bereich der Rare Diseases ist, ebenso Interdisziplinarität zwischen den verschiedenen medizinischen Fachrichtungen. Und last but not least eine engere Kooperation zwischen Patienten, Ärzten und dem Pharmaunternehmen absolut unerlässlich für das Patientenwohl ist. Als „ausgesprochen gutes Gefühl“ bezeichnet Hövelmann, dass er und sein Team hautnah miterleben können, „dass die eigene Arbeit und das eigene Engagement einen echten Mehrwert für einen individuellen Patienten schaffen kann“.

Mehr…

Besonderer Stellenwert in der Therapie
07.07.2020

Besonderer Stellenwert in der Therapie

Ausgabe 04 / 2020

Der Wirkstoff Gilteritinib von Astellas Pharma hat Mitte Mai vom Gemeinsamen Bundesausschuss einen „beträchtlichen Zusatznutzen“ zugesprochen bekommen. Profitieren von dieser neuen Therapieoption können schwererkrankte Patienten mit rezidivierter oder refraktärer akuter myeloischer Leukämie (AML) mit einer FLT3-Mutation. „Market Access & Health Policy“ befragte Dr. Galin Michailov, Director Market Access & Governmental Affairs, über die Besonderheiten dieser neuen Therapiemöglichkeit für betroffene Patienten und Ärzte sowie die Bewertung des G-BA aus Sicht des Unternehmens.

Mehr…

Artikelaktionen
Corona

Liebe Leser, Anzeigenkunden, Geschäftspartner und Freunde,

unsere Mitarbeiter sind in den kommenden Wochen zumeist nur noch im Home-Office erreichbar, um der Ansteckungsgefahr in öffentlichen Räumen / Nahverkehr so weit es geht auszuweichen. Bitte nehmen Sie per eMail Kontakt auf, danach wird sich die Redaktion und/oder Leserservice/Anzeigenmanagement mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion von Market Access & Health Policy

Editorial

Editorial 06/2020

Erfolgreicher „Trümmerhaufen“