Sie sind hier: Startseite
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

market access & health policy

01.12.2010 15:15
"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
Wer behandelt die meisten Patienten im Markt?
05.05.2022

Wer behandelt die meisten Patienten im Markt?

Ausgabe 03 / 2022

Der klassische Außendienst ist nach wie vor einer der wirkungsvollsten, aber auch teuersten Informationskanäle der Pharmaindustrie an die Ärzte. Eine wichtige Entscheidung besteht für Unternehmen deshalb darin, welche Ärzte der Außendienst kontaktiert. Pharmazeutische Unternehmen nutzen regionale Abrechnungsdaten ebenso wie arztbezogene Informationen aus eigenen Systemen, um das Verordnungspotenzial vorherzusagen und eine optimale Aufklärung der Ärzte über die Wirkungsweise der Medikamente zu gewährleisten. Hier hilft das klassische Rx-Volumen-Targeting weiter.

Mehr…

Größeres Augenmerk auf den Nutzen richten
05.05.2022

Größeres Augenmerk auf den Nutzen richten

Ausgabe 03 / 2022

Wie innovativ sind Arzneimittel tatsächlich, die auf den Markt kommen? Dieser Frage geht der Innovationsreport seit 2013 auf den Grund. Auch im aktuellen Report, der von der Techniker Krankenkasse herausgegeben wird, wird die Innovationskraft neuer Arzneimittel unter die Lupe genommen. „Market Access & Health Policy“ sprach mit Tim Steimle, Leiter Fachbereich Arzneimittel bei der TK, über die Ergebnisse des Reports und Schlussfolgerungen. Mit Blick auf die finanzielle Lage der GKV könne es sich die Versichertengemeinschaft nicht leisten, hohe Preise für Medikamente zu bezahlen, die keine echte Verbesserungen sind, so Steimle. Der Nutzen müsse sehr viel stärker als bisher berücksichtigt werden.

Mehr…

04.05.2022

Kommt ein weltumspannendes Daten-Modell?

Ausgabe 03 / 2022

„Seit über 20 Jahren ist die ,Bio-IT World Conference & Expo‘ (1) die weltweit führende Veranstaltung, welche die Technologien und Analyseansätze präsentiert, die Probleme lösen, die Wissenschaft beschleunigen und die Zukunft der Präzisionsmedizin vorantreiben.“ Dieses selbstbewusste Statement ist auf dem neuen Onlineportal der „Bio-IT World Conference & Expo Europe“ (2) zu lesen. Der Veranstalter beider Kongresse, das US-amerikanische Cambridge Innovation Institute (Needham, MA) weist damit auf seinen im Oktober dieses Jahres zum ersten Mal auch in Berlin stattfindenden Europa-Kongressableger hin, nachdem die „Kongressmutter“, die „Bio-IT World Conference & Expo“ vom 3. bis 5. Mai nun schon zum 20. Mal in Boston begangen wird.

Mehr…